Ant Man and the Wasp (2018) Filmkritik

Ant-Man and the Wasp

Ant-Man and the Wasp ist visuell ansprechend, gelegentlich sehr lustig und, wie sein Vorgänger, verglichen zum restlichen Marvel-Kinouniversum recht einfach gestrickt.

Your Name. - Gestern, Heute und für Immer

Unkonventionelles und wunderschön gezeichnetes Drama mit Herz, das weitaus reifer als bisherige Body Switch-Geschichten ist. Hier gibt es viel zu lachen, zu grübeln und mitzufiebern.

Mord im Orient Express

Kenneth Branaghs Remake des Krimiklassikers von Agatha Christie ist beinahe so großartig wie sein Cast. Die dramaturgischen Schwächen und mitunter profilarmen Nebencharaktere nimmt man dank der fantastischen Inszenierung schmunzelnd hin. Mit Charme und Schnurrbart präsentiert sich Branagh außerdem als der bisher beste Hercule Poirot und macht Lust auf mehr.
Jurassic World 3

Jurassic World 2

Eine überragende Optik kann nicht über gravierende Drehbuch-Schnitzer hinwegtäuschen: Jurassic World 2 ist leider nur ein belanglaser Eintrag im Dino-Filmuniversum
Solo A Star Wars Story (2018) Filmkritik

Solo: A Star Wars Story

Ohne Risiko und Ambitionen von Ron Howard handwerklich komptetent inszeniert, ist Solo unterhaltsamer Zeitvertreib mit viel Fanservice, aber letztlich ein peripherer Beitrag zum Star-Wars-Universum.
Deadpool 2 (2018) Filmkriitk

Deadpool 2

Deadpool 2 fehlen der Überraschungseffekt und die Frische des Erstlings, doch die hohe Gagdichte, überraschende Gastauftritte und eine fantastische Zazie Beetz sorgen für reichlich Spaß.
Avengers Infinity War (2018) Filmkritik

Avengers: Infinity War

Avengers: Infinity War beeindruckt mit spektakulärer Action und einem eindrucksvollen Schurken, doch die halsbrecherische Hatz von einem Schauplatz zum nächsten geht auf Kosten der Charaktere.
The Strangers Opfernacht (2018) Filmkritik

The Strangers: Opfernacht

The Strangers: Opfernacht ist schnörkelloses, temporeiches Terrorkino und eine ultrastylische Verbeugung vor den Slashern der Achtziger im Carpenter-Stil.
jenseits der Hügel (2012) Filmkritik

Jenseits der Hügel

Langsam, anstrengend und zugleich faszinierend: Jenseits der Hügel bietet einen nüchternen Einblick in einen befremdlich wirkenden Mikrokosmos und zeigt Probleme auf gesellschaftlicher Makroebene auf.
Tomb Raider 2018 Filmkritik

Tomb Raider (2018)

Mit sympathischer Ernsthaftigkeit und gestähltem Körper trägt Alicia Vikander die unterhaltsame, geradlinige Adaption des Spiele-Reboots und lässt über die zahlreichen Story-Makel hinwegsehen.

Neue Trailer

Horror-Spezial