Mortal Engines - Krieg der Städte (2018) Filmkritik

Mortal Engines - Krieg der Städte

Als Young-Adult-Version von Mad Max mit offensichtlichen Star-Wars-Anleihen bietet Mortal Engines überwältigenden visuellen Bombast, aber eine dünne Geschichte und größtenteils schwache Charaktere.
Robin Hood 2018 Filmkritik

Robin Hood (2018)

Glückwunsch! Der neue Robin Hood schafft es tatsächlich, sich von allen seinen Vorgängern abzusetzen, indem er zum schlechtesten Film über den legendären Outlaw wird.
MEG (2018) Filmkritik

MEG

Weder Jason Statham noch ein gut animierter Riesenhai können diesen in vielerlei Hinsicht blutleeren Film vor der größten Sünde bewahren: tödliche Langeweile.
Jurassic World 3

Jurassic World 2

Eine überragende Optik kann nicht über gravierende Drehbuch-Schnitzer hinwegtäuschen: Jurassic World 2 ist leider nur ein belanglaser Eintrag im Dino-Filmuniversum
Solo A Star Wars Story (2018) Filmkritik

Solo: A Star Wars Story

Ohne Risiko und Ambitionen von Ron Howard handwerklich komptetent inszeniert, ist Solo unterhaltsamer Zeitvertreib mit viel Fanservice, aber letztlich ein peripherer Beitrag zum Star-Wars-Universum.
Avengers Infinity War (2018) Filmkritik

Avengers: Infinity War

Avengers: Infinity War beeindruckt mit spektakulärer Action und einem eindrucksvollen Schurken, doch die halsbrecherische Hatz von einem Schauplatz zum nächsten geht auf Kosten der Charaktere.
Tomb Raider 2018 Filmkritik

Tomb Raider (2018)

Mit sympathischer Ernsthaftigkeit und gestähltem Körper trägt Alicia Vikander die unterhaltsame, geradlinige Adaption des Spiele-Reboots und lässt über die zahlreichen Story-Makel hinwegsehen.
Black Panther (2018) Filmkritik

Black Panther

Virtuos inszenierte Action, exotisches Flair und ein absoluter Badass-Superheld bilden in Black Panther den Hintergrund für eine Geschichte über Verantworungsübernahme und Selbstbestimmung.
Star Wars Die letzten Jedi (2017) Filmkritik

Star Wars - Die letzten Jedi

Die letzten Jedi geht mehr Risiken als sein Vorgänger ein, punktet mit herausragender Optik, guten Schauspielern und interessanten Wendungen, hat jedoch mit Drehbuchproblemen zu kämpfen.
Die Mumie (2017) Filmkritik

Die Mumie (2017)

Passable, jedoch verzichtbare Popcornunterhaltung, die ihre Höhepunkte bereits in den Trailern verrät und sich selbst wie ein langer Trailer für Universals Monsteruniversum anfühlt.

Neue Trailer

Horror-Spezial