Godzilla II King of the Monsters (2019) Filmkritik

Godzilla II: King of the Monsters

Godzilla II: King of the Monsters erwacht in seinen spektakulären Monsterkämpfen zum Leben. Diese alleine können aber das Interesse über 130 Minuten nicht aufrechterhalten.
Friedhof der Kuscheltiere 2019 Filmkritik

Friedhof der Kuscheltiere (2019)

Die stimmungsgewaltige Neuverfilmung von Stephen Kings Roman punktet trotz dramaturgischer Schwächen mit wilden Neuerungen in der zweiten Hälfte und einer willkommenen Dosis pechschwarzem Humors.
Wir (2019) Filmkritik

Wir

Mit mehr nervenzerrendem Terror legt Oscar-Preisträger Jordan Peele ein smartes und vielschichtiges Horrormeisterwerk nach, das nicht zuletzt von seiner herausragenden Hauptdarstellerin profitiert.
Escape Room 2019 Filmkritik

Escape Room (2019)

Absurd, aber kurzweilig: Escape Room bringt Saw und Cube für diejenigen Zuschauer zusammen, die kreative Fallengestaltung und Spannung übertriebenen Gewaltdarstellungen vorziehen.
The Possession of Hannah Grace (2018) Filmkritik

The Possession of Hannah Grace

Was mit einer frischen Idee im angestaubten Exorzismus-Subgenre beginnt, mündet sehr schnell im überraschungs- und gruselarmen Horror nach Schema F.
Operation: Overlord (2018) Filmkritik

Operation: Overlord

Krieg ist die Hölle - erst recht wenn noch Nazizombies dazu kommen! Julius Averys adrenalinhaltiger Hochglanz-Exploitation-Kracher ist nicht Fisch sondern Fleisch mit sympathischen Helden.
The Nun (2018) Filmkritik

The Nun (2018)

Der absurde Eifer, mit dem The Nun jedes erdenkliche Genreklischee bedient, grenzt an Selbstparodie. Das Ergebnis ist eine unbeabsichtigte, atmosphärische Horrorkomödie.
MEG (2018) Filmkritik

MEG

Weder Jason Statham noch ein gut animierter Riesenhai können diesen in vielerlei Hinsicht blutleeren Film vor der größten Sünde bewahren: tödliche Langeweile.
The Strangers Opfernacht (2018) Filmkritik

The Strangers: Opfernacht

The Strangers: Opfernacht ist schnörkelloses, temporeiches Terrorkino und eine ultrastylische Verbeugung vor den Slashern der Achtziger im Carpenter-Stil.
Flatliners (2017) Filmkritik

Flatliners (2017)

Flatliners ist ein optisch ansprechendes, aber inhaltlich letztlich irrelevantes Remake, das sein Potenzial nicht ausschöpft und sich stattdessen mit abgenutzten Jump Scares begnügt.

Neue Trailer

Film-News

Horror-Spezial