Avengers 3 Regie

Quelle: TheWrap

Nachdem Joss Whedon zur großen Enttäuschung der Fans bekanntgab, dass er beim Avengers: Infinity War-Zweiteiler nicht mehr Regie führen wird, bestätigten The Wrap und andere Industrieportale nun die Zwillinge Anthony und Joe Russo als seine Nachfolger. Bereits vergangenes Jahr wurde stark vermutet, dass Marvel die beiden ins Visier für Whedons Nachfolge genommen habe.

ANZEIGE

Die beiden überzeugten das Publikum schon Anfang letzten Jahres mit dem Comic-Sequel The Return of the First Avenger (OT: Captain America: The Winter Soldier) und haben damit offensichtlich das Vertrauen von Marvel gewonnen, um den jetzt schon heiß erwarteten Zweiteiler Infinity War zu übernehmen. Noch zuvor werden sie Captain America: Civil War inszenieren, der aufgrund der darin anstehenden Auftritte zahlreicher MCU-Superhelden wie Black Widow, Hawkeye und Iron Man für einige bereits als Avengers 2.5 gilt.

Auch wenn mich das Captain-America-Sequel auf untehaltungstechnischer Ebene nicht begeistern konnte, gaben die Russo-Brüder dem Marvel-Superhelden-Genre mit den Politthriller-Anwandlungen doch neue Facetten, die perfekt in den dritten Teil überleiten. In Civil War spalten sich nämlich die Lager, als die Regierung alle Superhelden namentlich registrieren und diese in ihren Dienst stellen möchte.

Ob die Fähigkeiten der beiden reichen, um Phase 3 des Marvel Cinematic Universe würdevoll zu beenden, wird sich wahrscheinlich im eben genannten Captain-America-Film andeuten, letztendlich aber erst zeigen, wenn wir den epischen Kampf gegen Thanos (Josh Brolin) im für den 26.04.2018 angesetzten Infinty War Teil 1 zu sehen bekommen. Der zweite Teil soll genau ein Jahr später folgen.

Vorerst erwarten uns aber natürlich erst noch das zweite Abenteuer der Avengers, dann Ant-Man, der die zweite Phase des MCU abschließen wird, Doctor Strange und die neuen Auftritte von Captain America, Thor und der Guardians of the Galaxy.

Ein Teaser zum Infinity War wurde letztes Jahr auch schon vorgestellt: