Arrival (2016) Filmkritik

Arrival

Der melancholische Alien-Talk von Denis Villeneuve versucht sich als klassisches Genrekino mit hochaktuellem Subtext - das Ergebnis ist leider reichlich dröge und teils ärgerlich prätentiös.
Midnight Special (2016) Filmkritik

Midnight Special

Jeff Nichols' Midnight Special ist angenehm zurückhaltendes Retro-Genrekino mit tollen Darstellern und einem ärgerlichen Ende.
Star Wars Das Erwachen der Macht Kritik 2

Star Wars: Das Erwachen der Macht #2

J.J. Abrams erfindet mit seinem bombastischen Sequel-Auftakt die Sternensaga zwar nicht neu, knüpft aber bravourös an die Stärken der Original-Trilogie an
Star Wars: Das Erwachen der Macht (2015) Filmkritik

Star Wars: Das Erwachen der Macht

J.J. Abrams erweitert die Star-Wars-Mythologie in spektakulären Bildern erfolgreich um ein weiteres Kapitel und vermischt vertraute Motive mit interessanten neuen Helden und finsteren Bösewichten.
Jurassic World (2015) Filmkritik

Jurassic World

Spaßig, fantasievoll und mit tonnenweise temporeicher Dino-Action: Jurassic World ist nicht ohne Sequel-Macken, kommt aber am nächsten an die Magie des Originals heran.
A World Beyond (2015) Filmkritik

A World Beyond

Brad Birds zweiter Realfilm fühlt sich zu sehr nach Animationsfilm an und lässt thematisch, wie visuell zu unterschiedliche Welten aufeinander prallen
ExMachinaBeitragsbild

Ex Machina

Was bei „Transcendence“ mit Ballast-Bombast verhunzt wurde, macht „Ex Machina“ klug, stylish und spannend richtig. Eine wahre Perle aus dem Science-Fiction Genre.
Jupiter Ascending (2014) Beitragsbild

Jupiter Ascending

Coole Optik, stylishe Action, top 3D vs. unausgewogene Story, kitschige Dialoge, ungenutztes Potential. Bei diesem Ungleichgewicht zieht die inhaltliche vor der handwerklichen Seite den Kürzeren.

Interstellar

Christopher Nolan greift nach den Sternen: Sein großes Science Fiction-Epos kombiniert in faszinierenden Bildern gekonnt Gefühl mit Grips
John Carter - Zwischen zwei Welten (2012) Filmkritik

John Carter - Zwischen zwei Welten

John Carter ist ein großes visuelles Erlebnis, das prächtig unterhält, aber dabei weder in seiner Story noch in der Ausführung besonders viel Neues bietet.

Neue Trailer

Horror-Spezial