Quelle: USA Network

Eigentlich war "Dirty John" als eine in sich abgeschlossene Miniserie konzipiert. Doch die auf einem Podcast basierende, wahre Geschichte eines hinterlistigen Trickbetrügers, gespielt von Eric Bana, und seines neusten Opfers, verkörpert von Connie Britton, traf 2018 trotz der Ausstrahlung auf dem kleinen Kabelsender Bravo in den USA den Nerv der Zuschauer. Die Serie baute einen regelrechten Hype auf, sodass die Einschaltquoten von Folge zu Folge bis hin zum Staffelfinale gestiegen sind. Deutlich größere Bekanntheit erreichte die Serie dann dank der Veröffentlichung durch Netflix außerhalb der USA. Gekrönt wurde der Erfolg von einer Golden-Globe-Nominierung für Britton. Aus einer einmaligen Sache wurde eine neue True-Crime-Anthologie – ein spätestens seit "American Crime Story" sehr beliebtes Format – und eine zweite Staffel wurde bestellt. Außerdem wechselte die Serie von Bravo zum größeren Kabelsender USA Network.

Dort startet am 2. Juni die zweite Season unter dem Titel "Dirty John: The Betty Broderick Story". Über acht Folgen folgt sie von den sechziger bis in die achtziger Jahre dem Zerfall einer augenscheinlich perfekten Ehe, der in einem Doppelmord resultierte. Christian Slater ("Mr. Robot") spielt Dan Broderick, Amanda Peet ("Togetherness") seine Frau Betty, die sich als Alleinverdienerin aufgeopfert hat, um Dan durch sein Medizin- und Jura-Studium durchzubringen. Als er jedoch zum Staranwalt in San Diego wird und endlich die Früchte seiner Mühen erntet, bleibt Betty auf der Strecke. Dan trifft die junge, wunderschöne Linda, gespielt von Rachel Keller ("Legion"), die zum Objekt seiner Begierde wird und mit der gemeinsam er seine anstrengende Vergangenheit hinter sich lassen kann.

Der Sender verspricht "eine epische Geschichte von Liebe, Verrat und Tod". Der erste Teaser-Trailer zu "Dirty John: The Betty Broderick Story" zeigt Amanda Peet in Topform. Die häufig unterschätzte Schauspielerin sollte mit der Rolle ihre Gelegenheit zum Glänzen bekommen.

Dorty John Staffel 2 PosterEmily Bergl ("Shameless"), Lena Georgas ("Westworld"), Tiera Skovbye ("Riverdale") und Chris Mason ("Broadchurch") spielen wiederkehrende Rollen. Bergl verkörpert Mary Stewart, eine von Bettys einzigen geschiedenen Freunden. Gutherzig und klug, redet sie auf Betty ein, ihre Scheidung ernstzunehmen. Georgas spielt eine andere von Bettys Freundinnen, Janet Ravis, eine humorvolle, abenteuerlustige Mutter und Witwe, die Betty vor und nach ihrer Trennung von Dan dazu ermuntert, Freude und ein Ziel in ihrem Leben zu finden. Skovbye und Mason spielen die jungen Ausgaben von Betty und Dan in den ersten Jahren ihrer Beziehung und Ehe an der Ostküste der USA. Idealistisch und Hals über Kopf verliebt, schwören sie sich, ihre Ziele gemeinsam als Team zu erreichen, egal wie schwierig das Leben wird.

Die erste "Dirty John"-Staffel wurde genau einen Monat nach dem Ende ihrer Ausstrahlung im US-Fernsehen international bei Netflix veröffentlicht. Ob es bei Staffel 2 genauso laufen wird, steht noch nicht fest, wir werden Euch aber auf dem Laufenden halten.