Jennifer Garner spielt Mrs. Claus für Netflix

Wenn Deadpool & Wolverine diesen Sommer in die Kinos kommt, erwartet die Fans neben einem sicherlich Gag-Feuerwerk und vielen bösen Meta-Sprüchen eine wahre Parade an Gastauftritten aus dem MCU und der gesamten Fox-Ära von Marvel-Verfilmungen. Zwar liegt der Fokus natürlich vor allem auf den X-Men-Filmen, beschränkt sich jedoch nicht auf sie. Unter den wenigen offiziell bestätigten Cameos ist nämlich auch Jennifer Garner als Elektra aus Daredevil und dem nach ihr benannten Spin-Off-Film.

Was einige von Euch vielleicht überraschen könnte, ist, dass Deadpool & Wolverine Garners erster Auftritt im Kino seit sechs Jahren sein wird. Zuletzt war sie 2018 im gefloppten Rache-Actioner Peppermint: Angel of Vengeance auf Leinwänden zu sehen. Was aber keineswegs bedeutet, dass sie in der Zwischenzeit arbeitslos war. Wie viele andere Schauspieler, drehte auch Garner inzwischen am liebsten für Streamer. Genau genommen für Netflix, wo ihre letzten drei Filme Yes Day, Family Switch und The Adam Project exklusiv erschienen ist.

Letzteren drehte sie mit Ryan Reynolds und unter der Regie des Deadpool-&-Wolverine-Machers Shawn Levy. Diese Zusammenarbeit führte vermutlich auch zu ihrer anstehenden Rückkehr als Elektra. Deadpool & Wolverine bleibt jedoch vorerst eine kleine Ausnahme für sie, denn ihre nächste Hauptrolle wird Garner wieder in einem Netflix-Film spielen. Sie hat kürzlich für die Weihnachtskomödie Mrs. Claus unterschrieben, die sie auch selbst produzieren wird. Zum Inhalt des Films ist noch nichts bekannt, doch der Titel verrät vermutlich schon ganz genau, wen Garner darin verkörpern wird.

ANZEIGE

Die Idee für den Film stammt von niemand Geringerem als Superstar Reese Witherspoon, die den Film auch mitproduziert. Leah McKendrick (Art of Revenge) schreibt das Drehbuch. Wer Regie übernehmen wird, steht noch nicht fest, ebenso wenig, wann die Dreharbeiten beginnen werden. Ich vermute aber, dass Netflix mit dem Film die Weihnachts-Saison 2025 ansteuern wird. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Quelle: Deadline

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein