Golden Globes 2019 Gewinner

Quelle: Hollywood Foreign Press Association

Mehrere Filme, Filmschaffende und Darsteller erreichten letzte Nacht einen neuen Meilenstein auf dem Weg zur Oscarverleihung 2019. Soeben endete im The-Beverly-Hilton-Hotel in Beverly Hills die 76. Verleihung der Golden Globes, moderiert von Andy Samberg ("Brooklyn Nine-Nine") und Sandra Oh ("Grey’s Anatomy"). Prämiert wurden dabei auch die besten Leistungen im Fernsehen.

ANZEIGE

Nachdem ich letztes Jahr die Live-Ausstrahlung der Verleihung aufgrund von Presseterminen am darauffolgenden Morgen erstmals seit 2005 schweren Herzens auslassen musste, habe ich mir die diesjährige Show natürlich nicht entgehen lassen. Belohnt wurde ich mit einer Veranstaltung, die ihre Höhen und Tiefen hatte, dafür aber einige wirklich interessante und teilweise geradezu schockierende Sieger.

Green Book war der große Sieger des Abends mit insgesamt drei Auszeichnungen (von fünf Nominierungen). Doch die größte Überraschung lieferte Bohemian Rhapsody, der es nicht nur überraschend in die Drama-Kategorie (anstelle von Komödie/Musical) geschafft, sondern darin auch gleich gewonnen hat.

Auf der zweiten Seite findet Ihr die ausführliche Analyse der Gewinner und Verlierer im Hinmblick darauf, was sie für die Oscars bedeuten. Zunächst einmal sind aber hier alle Nominierungen und Sieger (in grün) im Überblick:

FILME

Bester Film (Drama)

A Star Is Born
Beale Street
Black Panther
BlacKkKlansman
Bohemian Rhapsody

Bester Film (Komödie/Musical)

Crazy Rich
The Favourite
Green Book
Mary Poppins' Rückkehr
Vice – Der zweite Mann

Beste Regie

Bradley Cooper (A Star Is Born)
Alfonso Cuarón (Roma)
Peter Farrelly (Green Book)
Spike Lee (BlacKkKlansman)
Adam McKay (Vice – Der zweite Mann)

Bester Hauptdarsteller (Drama)

Bradley Cooper (A Star Is Born)
Willem Dafoe (At Eternity’s Gate)
Lucas Hedges (Der verlorene Sohn)
Rami Malek (Bohemian Rhapsody)
John David Washington (BlackKklansman)

Beste Hauptdarstellerin (Drama)

Lady Gaga (A Star Is Born)
Glenn Close (Die Frau des Nobelpreisträgers)
Nicole Kidman (Destroyer)
Melissa McCarthy (Can You Ever Forgive Me?)
Rosamund Pike (A Private War)

Bester Hauptdarsteller (Komödie/Musical)

Christian Bale (Vice – Der zweite Mann)
Lin-Manuel Miranda (Mary Poppins' Rückkehr)
Viggo Mortensen (Green Book)
Robert Redford (Ein Gauner & Gentleman)
John C. Reilly (Stan & Ollie)

Beste Hauptdarstellerin (Komödie/Musical)

Emily Blunt (Mary Poppins' Rückkehr)
Olivia Colman (The Favourite)
Elsie Fisher (Eighth Grade)
Charlize Theron (Tully)
Constance Wu (Crazy Rich)

Bester Nebendarsteller

Mahershala Ali (Green Book)
Timothée Chalamet (Beautiful Boy)
Adam Driver (BlacKkKlansman)
Richard E. Grant (Can You Ever Forgive Me?)
Sam Rockwell (Vice – Der zweite Mann)

Beste Nebendarstellerin

Amy Adams (Vice – Der zweite Mann)
Claire Foy (Aufbruch zum Mond)
Regina King (Beale Street)
Emma Stone (The Favourite)
Rachel Weisz (The Favourite)

Bester Animationsfilm

Die Unglaubliches 2
Isle of Dogs
Mirai
Chaos im Netz
Spider-Man: A New Universe

Bester fremdsprachiger Film

Capernaum – Stadt der Hoffnung (Libanon)
Girl (Belgien)
Werk ohne Autor (Deutschland)
Roma (Mexiko)
Shoplifters (Japan)

Bestes Drehbuch

Alfonso Cuarón (Roma)
Deborah Davis & Tony McNamara (The Favourite)
Barry Jenkins (Beale Street)
Adam McKay (Vice – Der zweite Mann)
Brian Hayes Currie, Peter Farrelly & Nick Vallelonga (Green Book)

Beste Filmmusik

Marco Beltrami (A Quiet Place)
Alexandre Desplat (Isle of Dogs)
Ludwig Göransson (Black Panther)
Justin Hurwitz (Aufbruch zum Mond)
Marc Shaiman (Mary Poppins' Rückkehr)

Bester Song

"All the Stars" (Black Panther)
"Girl in the Movies" (Dumplin')
"Requiem for a Private War" (A Private War)
"Revelation" (Der verlorene Sohn)
"Shallow" (A Star Is Born)
______________________________________________________

SERIEN/TV-FILME

Beste Serie (Drama)

"The Americans"
"Bodyguard"
"Homecoming"
"Killing Eve"
"Pose"

Bester Hauptdarsteller (Drama)

Jason Bateman ("Ozark")
Stephan James ("Homecoming")
Richard Madden ("Bodyguard")
Billy Porter ("Pose")
Matthew Rhys ("The Americans")

Beste Hauptdarstellerin (Drama)

Caitriona Balfe ("Outlander")
Elisabeth Moss ("The Handmaid’s Tale)
Sandra Oh ("Killing Eve)
Julia Roberts ("Homecoming)
Keri Russell ("The Americans)

Beste Serie (Komödie/Musical)

"Barry"
"The Good Place"
"Kidding"
"The Kominsky Method"
"The Marvelous Mrs. Maisel"

Bester Hauptdarsteller (Komödie/Musical)

Sacha Baron Cohen ("Who Is America")
Jim Carrey ("Kidding")
Michael Douglas ("The Kominsky Method")
Donald Glover ("Atlanta")
Bill Hader ("Barry")

Beste Hauptdarstellerin (Komödie/Musical)

Kristen Bell ("The Good Place")
Candice Bergen ("Murphy Brown")
Alison Brie ("GLOW")
Rachel Brosnahan ("The Marvelous Mrs. Maisel")
Debra Messing ("Will & Grace")

Beste Miniserie oder TV-Film

"The Alienist – Die Einkreisung"
"The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story"
"Escape at Dannemora"
"Sharp Objects"
"A Very English Scandal"

Bester Hauptdarsteller (Miniserie/TV-Film)

Antonio Banderas ("Genius: Picasso")
Daniel Brühl ("The Alienist – Die Einkireisung")
Darren Criss ("The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story")
Benedict Cumberbatch ("Patrick Melrose")
Hugh Grant ("A Very English Scandal")

Beste Hauptdarstellerin (Miniserie/TV-Film)

Amy Adams ("Sharp Objects")
Patricia Arquette ("Escape at Dannemora")
Connie Britton ("Dirty John")
Laura Dern ("The Tale")
Regina King ("Seven Seconds")

Bester Nebendarsteller (Serie/Miniserie/TV-Film)

Alan Arkin ("The Kominsky Method")
Kieran Culkin ("Succession")
Édgar Ramírez ("The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story")
Ben Whishaw ("A Very English Scandal")
Henry Winkler ("Barry")

Beste Nebendarstellerin (Serie/Miniserie/TV-Film)

Alex Borstein ("The Marvelous Mrs. Maisel")
Patricia Clarkson ("Sharp Objects")
Penélope Cruz ("The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story")
Thandie Newton ("Westworld")
Yvonne Strahovski ("The Handmaid’s Tale")
______________________________________________________

Auf Seite 2 findet Ihr die Analyse der Auszeichnungen und der Verleihung selbst.