Will and Grace Staffel 10 Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

Das Revival der Sitcom “Will & Grace” schwächelt inzwischen sehr deutlich. Die Comedyserie gab um 5% gegenüber der Vorwoche nach und sank auf 2,8 Millionen Gesamtzuschauer – die bislang niedrigste Quote in der Geschichte der Serie. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 verlor “Will & Grace” 14% ihrer Zuschauer und erreichte nur noch 600,000 Interessierte.

ANZEIGE

“I Feel Bad” sank im Anschluss ebenfalls um 5% auf sehr schwache 1,7 Millionen Zuschauer. Davon entfielen 400,000 auf die Zielgruppe 18-49 (-20%).

“Law & Order: Special Victims Unit” schrieb mit 3,9 Millionen ebenfalls ein neues Rekordtief der Serie. In der relevanten Zielgruppe sank das Procedural um 13% auf 700,000 Zuschauer zwischen 18 und 49.

“Supernatural” war sehr stabil und erreichte 1,5 Millionen Zuschauer insgesamt, davon wieder 400,000 in der begehrten Zielgruppe 18-49. “Legacies” baute 6% ab und kam auf knapp eine Million Zuschauer. In der Zielgruppe 18-49 war der “The Originals”-Ableger mit 300,000 Zuschauern unverändert.

Ohne eine neue “Young Sheldon”-Folge im Vorprogramm fiel “Mom” um 6% auf 7,5 Millionen Gesamtzuschauer sowie um 15% in der Zielgruppe auf 1,1 Millionen 18- bis 49-Jährige. “Murphy Brown” legte um 18% auf 5,6 Millionen Zuschauer zu, war aber in der Zielgruppe 18-49 mit 800,000 Interessierten unverändert. “S.W.A.T.” zählte 5,2 Millionen Gesamtzuschauer sowie 800,000 in der relevanten Zielgruppe. Beide Werte lagen auf Vorwochenniveau.