© 2019 USA Network

Quelle: USA Network

Die letzten Fälle von Harvey Specter (Gabriel Macht) beginnen am gleichen Tag wie die neue seiner ehemaligen Chefin und späteren Kanzlei-Partnerin Jessica Pearson (Gina Torres). Der Kabelsender USA Network hat den 17. Juli sowohl als Starttermin der 9. und finalen "Suits"-Staffel als auch des Spin-Offs "Pearson", das unmittelbar im Anschluss ausgestrahlt wird, festgelegt. Das ist natürlich eine sehr gute Taktik, um die "Suits"-Fans auf die Zukunft ohne ihre Serie vorzubereiten und ihnen den Ableger näherzubringen. Sowohl "Pearson" als auch die 9. "Suits"-Season umfassen jeweils zehn Folgen.

Einen großen Fokus wird Staffel 9 auf die Beziehung von Harvey und Donna (Sarah Rafferty) legen, deren "werden-oder-werden-sie-nicht"-Dynamik sich im Finale der 8. Staffel zur Freude vieler Fans endlich entladen hat.

Ob Patrick J. Adams, mit dessen Mike die Geschichte von "Suits" überhaupt begann, für das Finale zurückkehren wird, ist noch nicht offiziell bekannt, auch wenn Showrunner Aaron Korsh entsprechende Hoffnung äußerte. So gut wie sicher kann man sich aber sein, dass Meghan Markle, inzwischen Herzogin von Sussex, als Mikes Serien-Ehefrau Rachel nicht Teil des Abschieds sein wird.

In Deutschland hinkt "Suits" gegenüber der US-Ausstrahlung deutlich hinterher. Im Free-TV gab es bislang nur die ersten sechs Staffeln zu sehen. Diese sind auch über Netflix abrufbar. Staffel 7 feierte im Dezember ihre deutschsprachige Erstveröffentlichung lediglich auf DVD und Blu-ray.

In "Pearson" mischt die ehemalige Power-Anwältin Jessica die schmutzige Welt der Politik in Chicago auf. Dort wird sie zur rechten Hand und Problemlöserin des Bürgermeisters Bobby Novak (Morgan Spector). Seine Ehefrau, Stephanie Novak, wird von der "Breaking Bad"-Darstellerin Betsy Brandt in einer wiederkehrenden Rolle verkörpert. Unten findet Ihr das offizielle Poster und eine kurze Vorschau auf das Spin-Off:

Suits Staffel 9 Start Pearson