Murphy Brown Revival

© CBS

Quelle: TVLine

Nichts ist im Fernsehgeschäft in den USA aktuell so wertvoll wie bekannte "Marken". Gemeint sind Serien oder Filme, die bereits eine Fangemeinde haben, deren Interesse für mehr Erfolg gemolken werden kann. Aus diesem Grund scheint mir momentan jede zweite neue Serienankündigung entweder eine Serienadaption eines Kinofilms, ein Reboot einer älteren Serie, ein Spin-Off einer aktuellen erfolgreichen Serie oder aber auch ein direktes Revival bzw. Fortsetzung eines einstigen Serienerfolgs. Allein in den letzten Tagen berichteten wir Euch von geplanten Serienadaptionen von Mighty Ducks und 5 Zimmer Küche Sargdem Reboot von "Charmed" sowie dem Ableger von "Grey’s Anatomy". Die Revivals von "Will & Grace" und "Akte X" laufen aktuell im US-Fernsehen. Auch "Heroes", "Prison Break", "24" wurden mit mal mehr, mal weniger Erfolg aus ihren TV-Gräbern hervorgeholt. Ein "Roseanne"-Revival wird wiederum im März bei ABC anlaufen und kürzlich wurden Pläne von NBC bekannt, "The Office" zurückzubringen.

Aus diesem Grund ist es wohl nur bedingt überraschend, dass CBS seine einstige Erfolgs-Sitcom "Murphy Brown" mit 13 neuen Folgen zurückbringen wird. Serienschöpferin Diane English arbeitet an der neuen Staffel und auch Hauptdarstellerin Candice Bergen wird als titelgebende taffe Journalistin, Nachrichtensprecherin und ehemalige Alkoholikerin zurückkehren. Bergen gewann für ihre Performance als Murphy Brown fünf Emmys als "Beste Hauptdarstellerin einer Comedyserie", ein Rekord, den Julia Louis-Dreyfus mit "Veep" erst kürzlich übertreffen konnte. Die Serie selbst konnte zwei Emmys als "Beste Comedyserie" abstauben. Auch zahlreiche Gaststars, darunter Martin Sheen und Jay Thomas, gewannen Emmys für ihre Auftritte in der Serie.

"Murphy Brown" lief zehn Staffeln und 247 Folgen lang von 1988 bis 1998 bei CBS und hatte immer ihren Finger fest am Puls der Zeit, wodurch die zahlreichen Referenzen der Serie an das aktuelle politische Geschehen natürlich auch nicht sonderlich gut gealtert sind. Die bestellte 11. Staffel, die pünktlich zum 30. Jubiläum der Serie in der TV-Saison 2018/2019 Premiere feiern soll, wird sich mit der modernen Welt des Kabelfernsehens, Fake News und sozialen Medien beschäftigen.

Wer neben Bergen aus der Originalserie noch zurückkehren wird, steht bislang nicht fest. Pat Corley (Phil) und Robert Pastrorelli (Eldin) sind jeweils vor über zehn Jahren verstorben und der 81-jährige Charles Kimbrough hat seit über 15 Jahren nirgendwo mehr mitgespielt.