James Bond 25 Besetzung

© Eon Productions

Quelle: Universal Pictures, Eon Productions

ANZEIGE

Nachdem wir monatelang immer wieder von verschobenen Dreharbeiten und Problemen bei der Fertigstellung des Drehbuchs zu lesen bekommen haben, wurden endlich offizielle Details zum 25. James-Bond-Film von Eon veröffentlicht.

Im Rahmen einer Pressekonferenz, die auf dem Goldeneye-Anwesen des Schriftstellers Ian Fleming auf Jamaika stattgefunden hat, wo Fleming 1952 den Martini-schlürfenden MI6-Agenten erschuf, wurde die komplette Besetzung des Films bekanntgegeben. Außerdem wurde der 28. April als offizieller Drehstarttermin angekündigt. Kommenden Sonntag beginnt also der Dreh von Daniel Craigs fünftem und letztem Einsatz als Bond. Darüber hinaus wurden die Drehorte des Films und erste Details zur Handlung enthüllt. Wer jedoch auf die Bekanntgabe des Filmtitels gehofft hat, wurde enttäuscht. Dieser wurde noch nicht endgültig beschlossen.

Gedreht wird der Film natürlich in den Pinewood Studios in Großbritannien sowie an Originalschauplätzen in London, Italien, Jamaika und Norwegen. Die ersten Szenen des Films wurden bereits Ende März an einem gefrorenen See in Norwegen aufgenommen. Flemings Goldeneye-Anwesen wird allerdings keine Kulisse im Film sein.

Doch wovon handelt James Bond 25 eigentlich? Der Film setzt genau dort an, womit Spectre aufhörte: mit James Bond im Ruhestand. Der Superagent ist nicht mehr im aktiven Dienst und genießt ein ruhiges Leben auf einem tollen Anwesen in Jamaika. Sein Frieden ist von kurzer Dauer, als sein alter Freund Felix Leiter von der CIA auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Die Mission, einen entführten Wissenschaftler zu retten, erweist sich als weitaus tückischer als erwartet und führt Bond auf die Spur eines mysteriösen Bösewichts, der im Besitz von gefährlicher neuer Technologie ist.

Damit kommen wir nun auch zum Cast des Films. Wie man der Inhaltsangabe entnehmen kann, kehrt Jeffrey Wright nach seinen Auftritten in Casino Royale und Ein Quantum Trost als CIA-Agent Felix Leiter zurück. Rory Kinnear wird als Ms Stabschef Tanner zurückkehren. Wie zuvor schon bestätigt, sind auch Ralph Fiennes (M), Ben Whishsaw (Q) und Naomie Harris (Miss Moneypenny) wieder mit von der Partie. Léa Seydoux kehrt als Madeleine Swann zurück, mit der Bond vermutlich zu Beginn seinen Ruhestand verbringt.

James Bond 25 Besetzung SchauspielerWie schon lange vermutet, wird Oscargewinner Rami Malek (Bild oben links aus Papillon) den besagten mysteriösen Bösewicht verkörpern. Das neue Bondgirl wird von der hinreißenden Ana de Armas (Bild oben Mitte aus Knock Knock) gespielt. Billy Magnussen (Bild oben rechts aus Game Night) spielt eine weitere Rolle. Zuvor kursierte das Gerücht, dass er einen CIA-Agenten spielen wird. Das wurde jedoch noch nicht bestätigt. Dali Benssalah ("Nox"), Lashana Lynch (Captain Marvel) und David Dencik (Dame, König, As, Spion) sind weitere Neuzugänge in dem Film.

Cary Joji Fukunaga ("True Detective") wird bei dem Film Regie führen und schreibt damit Geschichte. Er ist der erste US-Amerikaner, der einen James-Bond-Film inszenieren darf. Das Drehbuch stammt von den Stammautoren Neal Purvis und Robert Wade mit Überarbeitungen von Scott Z. Burns, Cary Fukunaga und, zuletzt, Phoebe Waller-Bridge. Letztere holte Daniel Craig angeblich selbst hinzu, um dem Skript mehr Humor zu verleihen. Alle fünf Autoren wurden während der Pressekonferenz bestätigt.

So viel also bislang zum nächsten Bond-Abenteuer. In unsere Kinos wird der Film voraussichtlich am 9.04.2020 kommen, also pünktlich zu Ostern nächstes Jahr. Hoffentlich gilt bei Craigs Bond die umgekehrte Star-Trek-Regel der ungeraden Filme und er kann an die Qualität von Casino Royale und Skyfall anknüpfen, die deutlich besser als ihre jeweiligen direkten Nachfolger waren.