Tuca and Bertie Staffel 2

© 2019 Netflix

Quelle: Variety

Schon lange gelten Streaming-Portale wie Netflix und Amazon Prime als letzte Hoffnung für abgesetzte Serien regulärer Fernsehsender. Serien wie "Longmire", "The Killing", "Ripper Street", "Lucifer" und "The Expanse" haben ihnen zu verdanken, dass sie fortgeführt werden durften. Doch in seltenen Fällen geht es auch umgekehrt. Die letztes Jahr abgesetzte Comedyserie "One Day at a Time" wurde vom US-Pay-TV-Sender Pop gerettet und um eine vierte Staffel verlängert. Es war die erste Serie, die von Netflix eingestellt und woanders fortgesetzt wurde.

Sie bleibt aber nicht die einzige. Adult Swim, der US-Sender, dem wir die geniale Animationsserie "Rick & Morty" zu verdanken haben, hat sich die vor zehn Monaten nach nur einer Staffel von Netflix abgesetzte Serie "Tuca & Bertie" geschnappt und eine zweite Staffel aus zehn Folgen bestellt. Diese wird nächstes Jahr bei Adult Swim Premiere feiern. Wo sie international vertrieben wird, steht noch nicht fest. Die Rechte an der ersten Staffel bleiben bei Netflix.

"Tuca & Bertie" ist eine Schöpfung von Lisa Hanawalt, der Produzentin und Produktionsdesignerin von Netflix' "BoJack Horseman". Mit der Serie hat "Tuca & Bertie" einiges gemeinsam. Die Animationsserie spielt in einer Welt, die von anthropomorphen Vögeln bevölkert wird. Die Hauptfiguren sind zwei Vogelfrauen Mitte 30. Bertie ist ein extrovertiertes, selbstbewusstes Tukanweibchen, das erst seit kurzer Zeit trocken ist. Ihre beste Freundin Bertie ist eine ängstliche, karriereorientierte Singdrossel, deren Leidenschaft das Backen ist. Bertie lebt mit ihrem prüden Freund Speckle zusammen, einem Rotkehlchen. Tiffany Haddish (Girls Trip) und Ali Wong (Always Be My Maybe) sprechen im Original jeweils Tuca und Bertie, "The Walking Dead"-Star Steven Yuen leiht Speckle seine Stimme.

Bei "Tuca & Bertie" finden sich nicht nur Anklänge von "BoJack Horseman" wieder, sondern auch von "Broad City", die ebenfalls von der Freundschaft von zwei chaotischen jungen Frauen handelte. Die Serie feierte im Mai 2019 bei Netflix Premiere und erhielt auf Anhieb sehr positive Kritiken. Diese hoben insbesondere den gekonnten, humorvollen Umgang der Serie mit sehr ernsten Themen hervor. Als Netflix sie abgesetzt hat, bemängelte viele namhafte Publikationen die Entscheidung und klagten über Netflix' schlechte Vermarktung der Serie an sein Zielpublikum. Zum Glück hat Adult Swim den Wert von "Tuca & Bertie" erkannt. Hoffentlich hat die Serie beim zweiten Anlauf mehr Erfolg.

Den Trailer zur ersten Staffel findet Ihr unten.