The Expanse Staffel 4

© Syfy

Quelle: Cas Anvar Twitter

ANZEIGE

Bei den unzähligen Meldungen über abgesetzte Serien in den letzten Wochen, gibt es gelegentlich auch mal eine wirklich erfreuliche Neuigkeit zu berichten. Amazon hat die gefeierte Science-Fiction-Serie "The Expanse" gerettet und eine vierte Staffel bestellt. Das hat Amazon-Chef Jeff Bezos höchstpersönlich verkündet:

Eine große Welle der Entrüstung breitete sich unter Genrefans aus, als Syfy die Einstellung von "The Expanse" Anfang des Monats nach nur wenigen ausgestrahlten Folgen der dritten Staffel bekanntgegeben hat. Dabei waren die Einschaltquoten keineswegs schlechter als bei der zweiten Staffel. Syfy war jedoch unzufrieden mit den Vertragsbedingungen der Produktionsfirma Alcon Entertainment und verzichtete auf den Erwerb weiterer Folgen.

Wie beliebt "The Expanse" tatsächlich ist, zeigte sich daraufhin schnell, als eine Online-Petition zur Rettung der Serie mehr als 100.000 Unterzeichner fand.  Auch prominente Fans wie George R. R. Martin und Paton Oswalt unterstützten die Kampagne.

Doch natürlich gibt es nach der Absetzung von fast jeder halbwegs populären Serie ähnliche Bemühungen seitens der Fans. Meist tragen sie jedoch keine Früchte. Zum Glück blieben die Rufe nach diesmal nicht unerhört. Bereits vor etwa einer Woche begannen offizielle Verhandlungen zwischen Amazon und Alcon über die Fortführung der Serie. Jetzt ist der Vertrag unter Dach und Fach. Staffel 4 wird kommen!

"The Expanse" ist die erste Serie seit "Ripper Street", die Amazon nach der Absetzung durch den ursprünglichen Sender gerettet hat. Inzwischen sind solche Rettungen durch Netflix oder Amazon immer seltener geworden, da die Anbieter sich darauf konzentrieren, eigenen Content in die Welt zu setzen. Bei "The Expanse" konnte sich Amazon allerdings sicher sein, gleich eine große treue Fangemeinde zu sich zu locken.

Bei sieben bereits publizierten Romanen aus der "Expanse"-Reihe von Daniel Abraham und Ty Franck (unter dem gemeinsamen Pseudonym James S. A. Corey) haben die Serienmacher auf jeden Fall noch reichlich Vorlagen für künftige Staffeln.