Longmire Season 4

Quelle: Netflix

Die Fans können aufatmen – Sheriff Walt Longmire darf weiter ermitteln. Als der US-Kabelsender A&E die Neo-Western-Serie "Longmire" nach der dritten Staffel überraschend eingestellt hat, war es ein Schock für viele. Schließlich hat die Serie bis zum Schluss gute Quoten geschrieben und zeigte keinerlei Ermüdungserscheinungen. Zudem endete die dritte Season mit einem spannenden Cliffhanger, der geradezu um eine Auflösung bettelte. Als A&E den Stecker zog, war die Befürchtung groß, dass wir nie das Schicksal von Walt Longmire erfahren werden. Doch wie schon häufiger heutzutage, bedeutet die Absetzung einer Serie durch den Heimatsender nicht zwingend auch das Serienende. Da die Serien meist nicht von den Sendern selbst produziert werden, dürfen die Produktionsfirmen der Serien diese dann anderen Sendern anbieten. Mit der steigenden Popularität von Netflix und Amazon als Plattformen für Originalserien, kommen auch diese häufig in Frage und genau so konnte "Longmire" schließlich gerettet werden. Netflix gab Warner Horizon Television das Okay für die Produktion einer zehnteiligen vierten Staffel, die der Video-on-Demand-Dienst 2015 exklusiv in den USA, in Kanada, in Australien und in Neuseeland veröffentlichen wird. Erst letztes Jahr rettete Netflix auch "The Killing" so vor einem vorzeitigen Ende und schenkte den Fans die finale vierte Staffel.

ANZEIGE

"Longmire" basiert auf den Krimiromanen des Autors Craig Johnson über Walt Longmire, den unerschütterlichen, charismatischen Sheriff von Absaroka County, Wyoming. Neben Robert Taylor in der Titelrolle, spielen in der Serie der "Battlestar Galactica"-Star Katee Sackhoff und Lou Diamond Phillips mit. Eins der zentralen Mysterien im Mittelpunkt der Krimiserie ist die Suche nach dem Mörder von Longmires Ehefrau.

Im deutschen Free TV wurden bislang die ersten zwei Staffeln der Serie auf dem Spartensender RTL Nitro ausgestrahlt.