Gary Sinise in "Criminal Minds: Beyond Borders" (2016) © CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved

Quelle: Deadline

Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Aus der Serienadaption des Jugendromans "Tote Mädchen lügen nicht", die ursprünglich auf eine Staffel angelegt war, sind bislang schon drei Seasons hervorgegangen, nachdem die erste zu einem regelrechten Phänomen bei Netflix avanciert ist. Allerdings haben die Nachfolgestaffeln deutlich mehr polarisiert als die bereits kontroverse erste Staffel, und hatte gerade in der dritten Season noch herzlich wenig mit der Ausgangssituation zu tun.

Die vierte und letzte Staffel der Serie wird aktuell gedreht. Nach all den traumatischen Erlebnissen werden einige Schüler der Liberty High sicherlich professionelle psychologische Betreuung benötigen. Vorhang auf für Gary Sinise. Der Star aus "CSI: N.Y." und "Criminal Minds: Beyond Borders" wurde in einer neuen Hauptrolle der vierten Staffel besetzt. Er soll in jeder Folge der kommenden Season auftreten und wird den mitfühlenden, durchdringenden und sachlichen Familien- und Jugendtherapeuten Dr. Robert Ellman spielen. Dr. Ellman hilft Clay (Dylan Minnette) dabei, Angstzustände, Depression und Trauer zu überwinden. Der Charakter wird als aufrichtig, intensiv und zutiefst menschlich beschrieben, der Clay die Hilfe bietet, die er braucht, um das Trauma seiner Vergangenheit zu verarbeiten und den Heilungsprozess zu beginnen.

Serienschöpfer Brian Yorkey erklärte zur Besetzung: (aus dem Englischen)

Von dem Moment als, als wir die Figur erschaffen habe, habe ich sofort an Gary Sinise gedacht, aber ich habe es nicht gewagt, davon zu träumen, dass er tatsächlich zusagen würde. Als unübertrefflicher Schauspieler und erstklassiger Mensch vereint Gary genau die Mischung aus Zähigkeit, Intelligenz und Herz, die der Charakter benötigt. Wir sind alle begeistert und geehrt, dass er diese Schlüsselrolle in unserer finalen Staffel übernimmt.

Die vierte Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" wird voraussichtlich 2020 bei Netflix veröffentlicht werden.