Sherlock Holmes 3 Kinostart

Jude Law und Robert Downey Jr. in Sherlock Holmes (2009) © Warner Bros. Pictures

Quellen: HN Entertainment, Warner Bros. Pictures, Geek Vibes News

ANZEIGE

Im Gegensatz zu World War Z 2, soll ein dritter Sherlock-Holmes-Film mit Robert Downey Jr. und Jude Law als Holmes und Watson trotz zahlreicher Verzögerungen immer noch kommen. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist: Wir müssen noch länger auf den Film warten.

Warner Bros. hat den letztes Jahr für Dezember 2020 angesetzten Starttermin von Sherlock Holmes 3 um ein ganzes Jahr nach hinten verschoben. Die Fortsetzung wird nun am 22.12.2021 in Nordamerika anlaufen, fünf Tage nach Avatar 3 und am gleichen Tag wie Hotel Transsilvanien 4. Das erinnert an die Konstellation von Dezember 2009, als der erste Sherlock Holmes und ein Familienfilm-Sequel (Alvin und die Chipmunks 2) wenige Tage nach dem ersten Avatar angelaufen sind. Alle drei Filme konnten hervorragend im Weihnnachtsgeschäft co-existieren und wurden zu großen Hits. Der Kinostart liegt fast genau zehn Jahre nach dem zweiten Film. Der deutsche Starttermin ist noch nicht bekannt.

Weshalb wir uns ein Jahr länger bis Sherlock Holmes 3 gedulden müssen, ist nicht bekannt. Es könnte aber damit zu tun haben, dass Downey Jr.s nächster Film, The Voyage of Doctor Dolittle, massiven Nachdrehs unterzogen werden muss, was den Drehbeginn des Sherlock-Holmes-Sequels aufschiebt.

Der neue Drehstart steht aber immerhin schon fest. Das Online-Portal Geek Vibes berichtet, dass Sherlock Holmes 3 im Januar 2020 vor die Kameras gehen soll. Das gibt natürlich sehr viel Vorlaufzeit zum geplanten Starttermin. Vermutlich wird der Film sogar lange vor seinem Kinostart fertig sein. Warner möchte aber den Weihnachts-Start beibehalten, denn schließlich haben die ersten beiden Filme in der Weihnachtszeit auch sehr gut Kasse gemacht.

Neben den beiden Hauptdarstellern soll auch Regisseur Guy Ritchie für Sherlock Holmes 3 zurückkehren, auch wenn das noch nicht offiziell bestätigt wurde. Der dritte Film soll zeitlich zehn Jahre nach dem zweiten ansetzen und Anfang des 20. Jahrhunderts spielen. Mehr ist zum Plot noch nicht bekannt. Allerdings berichtet das recht zuverlässige Portal HN Entertainment, dass das Setting des dritten Films San Francisco, Kalifornien, zur Zeit des Wilden Westens sein soll. Das wäre auf jeden Fall ein interessanter Szenenwechsel für Holmes und Watson, die erste ersten zwei Abenteuer im Viktorianischen London bestritten haben. Auch visuell würde das wohl eine ganz neue Palette für den Film bedeuten.

Als großer Fan der ersten zwei Filme und insbesondere von Downey Jr. in der Sherlock-Rolle – ich würde sie sogar Tony Stark vorziehen – hoffe ich vor allem, dass der dritte Film endlich zustandekommt. Aus kommerzieller Sicht spricht alles dafür, denn die ersten zwei Filme spielten zusammengerechnet mehr als eine Milliarde US-Dollar weltweit ein.