Fast and Furious 10 Brie Larson

Brie Larson in Free Fire © 2016 StudioCanal

Quelle: Vin Diesel Instagram

Brie Larsons Wunsch ist Vin Diesels Befehl. Im Februar wurde die Oscarpreisträgerin und Captain-Marvel-Darstellerin gefragt, ob sie gerne bei Fast & Furious mitspielen würde, und reagierte auf den Vorschlag mit großem Enthusiasmus: (aus dem Englischen)

Ein hundert Prozent. Ein hundert Prozent. Bitte, bitte sagt allen, dass ich natürlich gerne in einem Fast-&-Furious-Film dabei wäre. Ich bin besessen. Ich liebe sie Ich denke, dass sie so gut sind. Sie machen so viel Spaß. Und dank ihnen ist meine Wertschätzung von Autos gestiegen. Und es ist etwas, was Wertschätzung verdient. Sie sind unglaublich. Also natürlich, bitte.

Zu dem Zeitpunkt war das Drehbuch von Fast & Furious 10 bereits geschrieben und die Dreharbeiten standen kurz bevor und sind sogar schon angelaufen, doch wenn eine Oscarpreisträgerin und einer der größten Shooting Stars Hollywoods reges Interesse an einem Franchise äußert, sagen Universal und Vin Diesel ganz sicher nicht nein und finden für Larson eine Rolle. Vor zwei Tagen hat Diesel über Instagram bestätigt, dass Larson im zehnten Film mitspielen wird. Ihren Charakter hat er als "zeitlos und großartig" beschrieben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vin Diesel (@vindiesel)

Larson ist nicht die erste Oscargewinnerin, die ihren Wunsch, im Franchise mitzumachen, öffentlich kundgetan hat und daraufhin ein Rollenangebot bekam. Zuvor erklärte ausgerechnet Helen Mirren (Die Queen) ihre Liebe für die Reihe und wurde prompt als Jason Stathams und Luke Evans' Filmmutter in Fast & Furious 8 besetzt. Leider konnte der Film Mirrens Wunsch nicht Rechnung tragen, selbst hinter dem Steuer eines schnellen Autos zu sitzen, doch das wurde in Fast & Furious 9 nachgeholt. Larson vervollständigt das Oscarpreisträgerinnen-Trio der Fast-&-Furious-Reihe neben Mirren und Charlize Theron, die seit dem achten Teil die zentrale Schurkin der Filme spielt.

Theron wird auch in Fast & Furious 10 zurückkehren. Das hat Neuzugang Jason Momoa (Aquaman) bestätigt, als er über seine Vorfreude auf gemeinsame Szenen mit Theron sprach. Momoa hat außerdem bestätigt, dass er den Bösewicht im zehnten Film spielen wird und hat seinen Charakter als ausgefallen, störrisch und missverstanden beschrieben. Als weiteres Muskelpaket passt er perfekt zu der Reihe.

Neu im Cast von Fast & Furious 10 ist außerdem die portugiesische Schauspielerin Daniela Melchior (The Suicide Squad). Neben Diesel und Theron kehren Michelle Rodriguez, Nathalie Emmanuel, Ludacris, Tyrese Gibson und Sung Kang im Sequel zurück. Eine größere Rolle soll die Sängerin Cardi B nach ihrem Gastauftritt im neunten Teil bekommen. Unklar ist noch, ob John Cena als Doms Bruder Jakob im nächsten Film wieder dabei sein wird.

Justin Lin, der für den Richtungswechsel der Reihe hin zu einem Mission-Impossible-mäßigen Franchise mitverantwortlich war, inszeniert den 10. und 11. Teil als zweiteiliges Finale der Reihe. Franchise-Stammautor Chris Morgan schrieb wieder das Drehbuch. In unsere Kinos soll der Streifen am 18.05.2023 kommen. Ich freue mich über Larsons Besetzung und hoffe, dass ihre Rolle nicht bloß ein kurzes Cameo sein wird.

Die Schauspielerin selst konnte sich mit der Begeisterung nach ihrer Besetzungs-Ankündigung kaum zurückhalten:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Brie Larson (@brielarson)

  • Alice

    Brie Larson wünschte sich dabei zu sein und einen Superstar wie sie nimmt man natürlich mit Handkuss. Und sie ist natürlich ein guter Grund den Film zu schauen. Bin selbst kein großer Fan der Reihe, mit Ausnahme des Spin Off Hobbs and Shaw. Aber ihre Verpflichtung ändert alles. Jetzt ist der Film für mich Pflicht.