Doctor Who Staffel 12

© 2018 BBC

Quelle: BBC America

ANZEIGE

Jodie Whitaker ist wieder an Bord von TARDIS. Vorgestern haben die Dreharbeiten zur 12. Staffel (Zählweise natürlich erst seit dem Revival) der britischen Kultserie "Doctor Who" begonnen, in der Whitaker als 13. Doktor zurückkehren wird. Bis die neue Staffel jedoch die Fernsehbildschirme erreicht, müssen sich die Fans gedulden. Die Ausstrahlung der 12. Staffel wird frühestens Anfang 2020 bei BBC erfolgen. Wie schon 2016 wird also 2019 ein "Who"-loses Jahr bleiben. Ob die neue Staffel wieder nur zehn Folgen anstatt der zuvor üblichen dreizehn enthalten wird, ist noch nicht bekannt, doch davon ist auszugehen. Auch Whitakers Begleiter aus der 11. Staffel, Graham (Bradley Walsh), Ryan (Tosin Cole) und Yasmin (Mandip Gill) werden in der neuen Staffel zurückkehren.

Die 11. Staffel bedeutete in vielerlei Hinsicht einen großen Umbruch für die Sci-Fi-Serie. Mit Whitaker wurde die erste weibliche Inkarnation des Doktors in der Geschichte von "Doctor Who" besetzt, was den Unmut einiger langjähriger konservativer Fans auf sich zog. Außerdem verließ Steven Moffat, der Schöpfer des Revivals und bisheriger Showrunner die Serie, die Serie. Chris Chibnall übernahm an seiner Stelle. Neben der Kürzung der Episodenzahl wurde auch der Ausstrahlungsabend der Serie in Großbritannien erstmals verschoben – von Samstag auf Sonntag. Darüber hinaus verzichtete die Staffel auf ein Weihnachtsspecial zu Gunsten einer Neujahresfolge.

Zumindest quotentechnisch haben sich die Veränderungen gelohnt. Die 11. Staffel erzielte im Schnitt die höchsten Zuschauerzahlen der Serie seit mehreren Jahren. Allein die Staffelpremiere sahen bei ihrer Erstausstrahlung fast 11 Millionen Briten.

In Deutschland beginnt FOX Channel am 31. Januar mit der Aussstrahlung der 11. Staffel, sodass auch Ihr dann Euer eigenes Urteil über die Doktorin fällen könnt.