© 2018 NBC

Quelle: Deadline

Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle für die Fans der Zeitreiseserie "Timeless". Diese wurde jetzt von NBC nach zwei Staffeln abgesetzt – schon zum zweiten Mal. Ursprünglich kündigte NBC vergangenen Mai die Einstellung der Serie nach einer Staffel an, doch nach überwältigend negativen Reaktionen der Zuschauer zog der Sender nur drei Tage später die Entscheidung zurück und bewilligte eine verkürzte zweite Staffel aus zehn Episoden. Diese lief im März an, mehr als ein ganzes Jahr nach dem Ende von Staffel 1, und leider haben sich die Zuschauerzahlen gegenüber dem Vorjahr nicht verbessert, sondern gingen weiter runter. Nach einer so langen Wartezeit ist das vermutlich auch keine Überraschung. Alle Folgen von Staffel 2 erreichten zwischen 2 und 3 Millionen Zuschauer. Solche Zahlen machen eine aufgrund ihrer Effekte und der epochenspezifischen Ausstattung nicht gerade kostengünstige Serie einfach nicht tragbar.

Leider haben die Serienmacher jedoch scheinbar auf eine weitere Verlängerung spekuliert. Das Finale der zweiten Staffel endet offen, mit einem riesigen Cliffhanger. Es ist jedoch noch nicht alles verloren. Laut dem Industrie-Portal Deadline ist ein zweistündiger Fernsehfilm als Abschluss der Geschichte denkbar, wenn die Serienmacher NBC von der Profitabilität überzeugen können. Außerdem sucht die Produktionsfirma Sony Pictures Television auch nach einem neuen Sender oder einer Streaming-Plattform, die die Serie rettet. Laut Eric Kripke, einem der Serienschöpfer, ist diese Suche jedoch bislang erfolglos verlaufen. Die beste Chance sei laut ihm der Abschlussfilm

Auch Shawn Ryan, der zweite Co-Schöpfer der Serie, erklärte seine Bereitschaft, einen Abschlussfilm zu produzieren, wenn NBC sich darauf einlässt. Es wäre für die Fans natürlich nur ein schwacher Trost, doch definitiv besser als wenn gar nichts mehr käme. Die Rettungen von "Brooklyn Nine-Nine", "The Expanse" und "Lucifer" haben vielen Serienjunkies natürlich Hoffnung gemacht, dass auch ihre Lieblingsserie nach der Absetzung noch eine Chance hat. Doch man darf nicht vergessen, dass solche Rettungen immer noch die Ausnahme und nicht die Regel sind.

"Timeless" handelt davon, dass ein Dreier-Team aus einer Geschichtsprofessorin (Abigail Spencer), einem Soldat (Matt Lanter) und einem Programmierer (Malcolm Barret) einen abtrünnigen NSA-Agenten (Goran Višnjić) durch verschiedene Zeitepochen jagt, der eine experimentelle Zeitmaschine gestohlen hat und die US-amerikanische Geschichte neu zu schreiben versucht. Dabei kommen sie jedoch einer viel größeren Verschwörung auf die Schliche. In Deutschland wurde die erste Staffel im März ohne vorherige TV-Ausstrahlung direkt auf DVD veröffentlicht und ist daher hierzulande noch kaum bekannt.

Unten findet Ihr einen Trailer zur Serie