Timeless Staffel 3

© NBC/Sony Pictures Television

Quellen: USA Today, NBC

So wie die Protagonisten der NBC-Zeitreiseserie "Timeless" die Geschichte verändern können, konnten auch die leidenschaftlichen Fans der Serie sie nicht nur einmal, sondern schon zweimal wiederbeleben. Erst setzte NBC die Serie bereits nach der ersten Staffel ab, revidierte die Entscheidung jedoch nur drei Tage später und verlängerte "Timeless" um eine zehnteilige zweite Season. Diese feierte im März Premiere, mehr als ein Jahr nach dem Ende der ersten Staffel, und brachte leider auch nicht die erhofften Einschaltquoten. Im Juni erfolgte dann die zweite Absetzung, jedoch mit der Aussicht auf einen möglichen Abschlussfilm, sollte kein anderer Sender oder Streaming-Anbieter "Timeless" retten und ins eigene Programm aufnehmen.

Ein Retter in Not ist nicht aufgetaucht, die einzige Hoffnung auf einen halbwegs runden Abschluss bestand in dem Fernsehfilm und auch dieser schein aus Gründen der Finanzierbarkeit fraglich.

Doch die Geschichte wendete sich abermals zum Guten. NBC hat nun bekanntgegeben, dass ein zweiteiliges Finale produziert werden wird. Dieses soll die Cliffhanger vom zweiten Staffelfinale auflösen. Es ist vielleicht nicht das, was die Fans sich ursprünglich für die Serie erhofften (wie eine dritte Staffel zum Beispiel), doch ein solches Abschluss ist mehr, als was die meisten abgesetzten Serien (siehe "Colony" oder "Forever") bekommen.

Shawn Ryan ("The Shield"), der die Serie gemeinsam mit Eric Kripke ("Supernatural") erschaffen hat, erklärte dass der Abschlussfilm dem Enthusiasmus und dem Einsatz der Fans zu verdanken sei. Dazu gehörte auch ein Helikopter mit dem #SaveTimeless-Banner, der über der San Diego Comic-Con kreiste. Ryan sagte dazu: (aus dem Englischen)

Dass man Monate nach der Absetzung auf Twitter in den Trends noch so präsent war, war super beeindruckend. Es ist so eine leidenschaftliche Fangemeinde. Letztlich haben die Verantwortlichen bei NBC, die die Serie immer gut behandelt haben, die Stimmen der Fans erhört und wollten nicht zu den Bösen bei dieser Sache gehören. Sie wollen den Fans ein richtiges Ende geben und mit einem Höhepunkt enden.

Kripke erkannte über Twitter an, dass die Fans natürlich am liebsten noch mehrere Staffeln gesehen hätten, aber dass das zweistündige Finale es ermöglichen wird, die Serie zumindest richtig zu beenden.

Auf das Finale werden die Fans nicht so lange warten müssen wie auf die zweite Staffel. Die Dreharbeiten werden im Oktober in los Angeles beginnen und in der Weihnachtszeit soll der Abschlussfilm ausgestrahlt werden. Die gesamte Hauptbesetzung – Abigail Spencer, Matt Lanter, Malcolm Barrett, Goran Višnjić, Paterson Joseph, Sakina Jaffrey und Claudia Doumit — wird für das Finale zurückkehren.

Hierzulande erschien die erste "Timeless"-Staffel ungewöhnlicherweise im März direkt auf DVD, ohne zuvor ausgestrahlt irgendwo im deutschen Fernsehen worden zu sein. Aktuell kann man die Staffel auch bei Netflix sehen. Wer auf unterhaltsame Zeitreiseabenteuer steht, sollte einen Blick reinwerfen.