Quelle: Lionsgate

In der kommenden zweiten Staffel der Arrowverse-Serie "Batwoman" wird Schauspielerin und Model Ruby Rose nicht in der Titelrolle zurückkehren. Über die Gründe für ihren überraschenden Ausstieg aus der Serie wurde viel spekuliert, offiziell wurden sie jedoch nie enthüllt.

Wer Rose dennoch gerne dabei zuschaut, wie sie böse Buben verprügelt, sollte sich den kommenden Actionthriller The Doorman – Tödlicher Empfang vormerken, den Splendid hierzulande am 27. November auf DVD und Blu-ray herausbringen wird. In The Doorman spielt Ruby Rose Ali, einen ehemaligen Marine. Nach einem traumatischen Einsatz quittiert sie den Armeedienst und heuert als Pförtnerin in einem luxuriösen Hochhaus in New York an, in dem auch ihre Schwester lebt. Als eine Bande von skrupellosen Kunstdieben, angeführt von Victor Dubois (Jean Reno), ins Hochhaus einbricht, um ein wertvolles Rembrandt-Gemälde zu stehlen, muss Ali ihre tödlichen Fähigkeiten wieder zum Einsatz bringen, um die Familie ihrer Schwester zu beschützen.

In den USA wird The Doorman bereits im Oktober digital, On-Demand und im Heimkino erscheinen und Lionsgate hat den actiongeladenen Trailer und das Poster zum Film veröffentlicht.

The Doorman Ruby Rose PosterDer Plot klingt nicht nur nach Stirb langsam mit Ruby Rose als weiblicher John McClane, sondern der Trailer sieht auch ganz danach aus. Ich fand spätestens seit ihrem Auftritt in John Wick: Kapitel 2, dass Rose, deren Mimik zugegebenermaßen eher begrenzt wirkt, für solche Actionrollen wie geschaffen ist. Wenn The Doorman ein solider, knackiger Stirb-langsam-Abklatsch ist, wie Olympus Has Fallen oder Alarmstufe: Rot, dann bin ich auf jeden Fall dafür zu haben. Jean Reno in der Bösewichtrolle ist außerdem definitiv ein Pluspunkt.

Ein weiteres Argument für den Film ist dessen japanischer Regisseur Ryûhei Kitamura. Horrorfans dürften seine ultrabrutalen Filme Midnight Meat Train und der Slasher No One Lives vertraut sein, die FSK-Gutachtern Schweiß auf die Stirn getrieben haben. Anhand seiner bisherigen Filme vermtte ich, dass er sich auch bei The Doorman mit expliziter Gewaltdarstellung nicht zurückgehalten hat.

Ist Euer Interesse an dem Film geweckt?