Rambo 5 Foto

Quelle: Lionsgate

Lionsgate hat das erste offizielle Bild aus Rambo V: Last Blood veröffentlicht (wobei die Aufnahme schon seit fast einem Monat "inoffiziell" auf Sylvester Stallones Instagram zu sehen war). Das Bild bleibt dem Cowboy-Rambo-Motiv treu, das sich bereits seit Drehbeginn abgezeichnet hat. Wie ein gealterter Cowboy reist der Vietnam-Veteran in dem Film ja auch über die Grenze nach Mexiko, um dort die entführte Enkeltochter einer guten Freundin zu retten und nebenbei einen Menschenhändlerring zu zerschlagen.

Rambo 5 Foto 1Am Ende des vierten Films kehrte John Rambo endlich in seine Heimat zurück und es sah danach aus, als würde er seinen Lebensabend endlich friedlich auf seiner Familien-Ranch in Arizona verbringen. Dort beginnt auch Rambo 5, wobei der Titelheld zudem stark an einer posttraumatischen Belastungsstörung aufgrund seiner gewalttätigen Erlebnisse über die Jahrzehnte leidet. Als seine gute Freundin und Managerin der Ranch, Maria (Adriana Barraza,) ihn um Hilfe bittet, kann er jedoch nicht abschlagen. Gemeinsam mit einer Journalistin (Paz Vega), deren Halbschwester ebenfalls entführt wurde, reist er nach Mexiko und nimmt es dort mit einem brutalen Kartell auf, das sich auf Sexhandel spezialisiert hat.

Die Dreharbeiten zu Rambo V: Last Blood dauern aktuell noch an. Der Film wird voraussichtlich nächsten Herbst in die Kinos kommen. Nachdem Warner Bros. den vierten Film 2008 hierzulande in die Kinos gebracht hat, erwarb Universum die deutschen Vertriebsrechte an Rambo 5. Als Rambo 5 vor einigen Jahren noch prodiziert werden sollte, gingen die Rechte ursprünglich an Splendid, den Verleih hinter den Expendables-Filmen. Allerdings galt dies offenbar nur, wenn der Film damals auch produziert worden wäre.

Wenn alles nach Plan läuft, wird Stallone Anfang nächsten Jahres für ein weiteres Sequel aus seinem Repertoire vor der Kamera stehen. Dann sollen endlich die Dreharbeiten zu The Expendables 4 beginnen.