Rambo 5 Drehende

Sylvester Stallone in Rambo V: Last Blood © 2019 Lionsgate

Quelle: Sylvester Stallone Instagram

John Wick: Kapitel 3 ist nicht das einzige heiß erwartete Action-Sequel von 2019, dessen Dreharbeiten vor wenigen Tagen endeten. Sylvester Stallone hat über Instagram den Drehschluss von Rambo 5: Last Blood bekanntgegeben. Die Dreharbeiten begannen Anfang Oktober und fanden in Bulgarien sowie auf Teneriffa statt, die für Arizona und Mexiko herhalten mussten.

Vor wenigen Tagen hat sich Stallone offiziell von seiner ersten ikonischen Rolle als Boxer Rocky Balboa verabschiedet. Es gibt jeden Grund anzunehmen, dass Rambo 5 auch sein letzter Einsatz als traumatisierter, tödlicher Vietnam-Veteran sein wird. Schließlich vergingen zwischen dem dritten und dem vierten Film 20 Jahre, zwischen dem vierten und dem fünften weitere 11, und Stallone ist bereits 72 Jahre alt. Es ist Zeit, das Jagdmesser an den Nagel zu hängen.

In Rambo 5 tritt Rambo nach einigen ruhigen Jahren auf der Farm seiner Familie wieder in Aktion, als die Enkeltochter seiner alten Freundin Maria (Adriana Barraza) von Menschenhändlern eines Kartells entführt wird. Mit Hilfe einer Journalistin (Paz Vega), die über den Drogenkrieg in Mexiko berichtet und deren jüngere Halbschwester ebenfalls entführt wurde, macht er Jagd auf die Verantwortlichen. Sergio Peris-Mencheta ("Snowfall") spielt den Schurken des Films, einen gewalttätigen Kartellboss.

Rambo 5 wird voraussichtlich im Herbst in die Kinos kommen. Nachdem Warner Bros. den vierten Film bei uns in die Kinos gebracht hat, übernimmt Universum hierzulande den Vertrieb von Teil 5. Ich kann nur schwer hoffen, dass der Film es im Gegensatz zu seinem Vorgänger ungekürzt in die deutschen Kinos schaffen wird. Die FSK ist in den letzten Jahren etwas entspannter geworden, sodass es Grund für Optimismus gibt.

Hier findet Ihr erste Bilder aus dem Film.