Matrix 4 Priyanka Chopra

Priyanka Chopra in "Quantico" © 2018 ABC Studios

Quelle: Variety

ANEZIGE

Während die Zukunft von Lethal Weapon 5 weiterhin in den Händen der hohen Tiere bei Warner Bros. ist, wird ein anderes brachliegendes Franchise sehr bald definitiv wiedererweckt werden. Nächsten Monat beginnen die Dreharbeiten zu Matrix 4 und so langsam steht die komplette Hauptbesetzung des Films fest. Ihre neuste Ergänzung könnte Bollywood-Superstar Priyanka Chopra werden. Sie befindet sich aktuell in finalen Verhandlungen für eine Rolle in dem Film. Wie bei allen anderen neuen Darstellern, gibt es natürlich keine Details zu ihrem Part, denn ein Mantel der Geheimhaltung umhüllt das Projekt. Den westlichen Zuschauern ist Chopra vor allem durch die Thrillerserie "Quantico" bekannt. In der Baywatch-Verfilmung mit Dwayne Johnson und Zac Efron spielte sie die sexy Schurkin. Sollte sie für Matrix 4 unterschreiben, wird sie den Film parallel zu ihrer angekündigten Amazon-Serie "Citadel" mit Richard Madden drehen.

Zusammen mit der Bekanntgabe der Fortsetzung, die mehr als 17 Jahre nach der ursprünglichen Trilogie kommen wird, wurde die Rückkehr von Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss als Neo und Trinity angekündigt. Wie das angesichts ihres Ablebens in Matrix Revolutions umgesetzt werden wird, ist eins der vielen Fragezeichen, die über diesem Film schweben. Seit dem Sommer wurden außerdem Jessica Henwick ("Marvel’s Iron Fist"), Yahya Abdul-Mateen II (Aquaman), Jonathan Groff ("Mindhunter"), Neil Patrick Harris ("How I Met Your Mother") und "Sense8"-Darsteller Eréndira Ibarra und Toby Onwumere besetzt. Jada Pinkett Smith soll außerdem im Gespräch für eine Rückkehr als Niobe sein, wurde jedoch noch nicht endgültig bestätigt. Seltsamerweise gibt es kein Wort zu Laurence Fishburne als Morpheus, obwohl seine Figur die Trilogie sogar überlebt hat. Einem Gerücht zufolge soll jedoch ein jüngerer Morpheus im Film zu sehen sein, möglicherweise verkörpert von Abdul-Mateen II.

Lana Wachowski führt im Alleingang Regie bei dem Film und schrieb das Drehbuch zusammen mit ihren "Sense8"-Kollegen David Mitchell und Aleksandar Hemon. Die Kamera übernimmt bei Matrix 4 der zweifache Oscarpreisträger John Toll (Braveheart), der seit Could Atlas mit den Wachowskis zusammengearbeitet hat. Bill Pope war der Kameramann der ersten drei Filme und arbeitete schon an Bound – Gefesselt mit den Wachowskis zusammen.

Matrix 4 wird voraussichtlich am 21.05.2021 in die US-amerikanischen Kinos kommen. Aktuell ist auch John Wick: Kapitel 4 für das gleiche Datum angekündigt, allerdings wird der Film höchstwahrscheinlich nach hinten verschoben werden müssen, da Reeves erst nach Abschluss der Dreharbeiten zum Matrix-Sequel wieder als Profikiller John Wick vor die Kameras treten kann und es zu knapp werden könnte. Sein Waffentraining für beide Rollen hat er bereits vor einiger Zeit begonnen.