Jada Pinkett Smith in Matrix Reloaded (2003) © Warner Bros. Pictures

Quelle: Deadline

ANZEIGE

Die Dreharbeiten zu Matrix 4 von Lana Wachowski, einer Hälfte des Regie-Duos hinter der Original-Trilogie, sollen voraussichtlich Anfang 2020 beginnen. Das Casting läuft bereits auf Hochtouren. Jessica Henwick ("Marvel’s Iron Fist"), Neil Patrick Harris ("How I Met Your Mother") und Yahya Abdul-Mateen II (Aquaman) wurden in neuen Schlüsselrollen bereits besetzt, doch worauf sich die meisten Fans natürlich besonders freuen ist die Rückkehr von Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss als Neo und Trinity (trotz ihrer Tode in Matrix Revolutions), die zusammen mit dem Film selbst angekündigt worden sind.

Doch Reeves und Moss werden möglicherweise nicht die einzigen bekannten Gesichter aus der Original-Trilogie sein, mit denen es ein Wiedersehen geben wird. Laut mehreren internen Quellen des Industrie-Portals Deadline befindet sich Jada Pinkett Smith in Verhandlungen für eine Rückkehr als Niobe. Die Kapitänin des Schiffes Logos, die einst eine Beziehung mit Morpheus (Laurence Fishburne) führte, trat in den Sequels Matrix Reloaded und Matrix Revolutions auf. Die Wachowskis schrieben die Rolle damals explizit für die Schauspielerin geschrieben, die den Part auch im Videospiel "Enter the Matrix" verkörperte. Deadline betont allerdings, dass es noch keinen abgeschlossenen Vertrag gibt, wie bei Reeves oder Moss.

Ein wenig kurios ist, dass Laurence Fishburne als Morpheus noch nicht unter den bekannten Rückkehrern ist, obwohl seine Figur, genau wie Niobe, die Trilogie überlebt hat. Vielleicht bewahrt sich die Produktion diese Überraschung aber noch für später auf. Gerüchten zufolge könnte Abdul-Mateen II den jungen Morpheus darstellen.

Matrix 4 hat noch keinen Starttermin, doch wenn die Dreharbeiten tatsächlich Anfang nächsten Jahres losgehen, sollten wir spätestens im Sommer 2021 mit dem Film rechnen. Mehr als 18 Jahre nach den Sequels ist jedenfalls reichlich Zeit, um Nostalgie für das Franchise aufkommen und die Makel der Fortsetzungen vergessen zu lassen.

Würdet Ihr Euch über Jada Pinkett Smiths Rückkehr freuen?