Keanu Reeves Marvel

Keanu Reeves in John Wick: Kapitel 3 – Parabellum © 2019 Lionsgate

Quelle: Comicbook

ANZEIGE

Keanu Reeves ist aktuell der Mann der Stunde und in aller Munde. John Wick: Kapitel 3 erntete glänzende Kritiken und hat seine beiden Vorgänger an den Kinokassen locker überholt. Gepriesen werden auch Reeves’ Gastauftritt als er selbst in der Netflix-Romcom Always Be My Maybe und seine grandiose Sprechrolle als kanadischer Stuntfahrer Duke Kaboom (wirklich herrlich!) im neuen Toy-Story-Film. Und dann wurde auch noch enthüllt, dass er eine wichtige Rolle im Videospiel “Cyberpunk 2077” von den Machern der “The Witcher”-Spiele übernommen hat. All das passierte innerhalb von nur einem Monat und das Internet spricht inzwischen von einer echten Keanussaince. Nicht zu Unrecht. Wer hätte gedacht, dass aus diesem Kerl:

Keanu Reeves Marvel Kevin Feigemal einer der coolsten Actionstars überhaupt werden würde? Hinzu kommt, dass Reeves menschlich sehr sympathisch und bescheiden wirkt, sodass man ihm seine zweite Karriere-Renaissance nach Matrix wirklich gönnt.

Wäre es dann nicht mal Zeit, dass er sich dem größten Franchise aller Zeiten anschließt, dem Marvel Cinematic Universe? In die DC-Comicwelt hat er bereits als Titeldarsteller von Constantine reingeschnuppert. Doch so gerne er auch einen zweiten Teil drehen würde, erscheint das sehr unwahrscheinlich. Dafür brodelte kürzlich die Gerüchteküche mit der Meldung. Reeves könnte eine Rolle in Marvels The Eternals übernehmen, der zu den nächsten Projekten des MCU gehört. Es wäre nicht das erste Mal, dass Reeves mit einem Marvel-Film in Verbindung gebracht wird. Er war auch angeblich im Gespräch für die Rolle des Yon-Rogg in Captain Marvel, konnte sie jedoch aus Zeitgründen nicht übernehmen, sodass sie an Jude Law ging.

Direkt auf Reeves angesprochen, bestätigte Kevin Feige, dass tatsächlich allgemeine Gespräche mit dem Schauspieler geführt werden, ohne jedoch auf eine bestimmte Rolle einzugehen: (aus dem Englischen)

Wir sprechen mit ihm über fast jeden Film, den wir machen. Wir reden mit Keanu Reeves. Ich weiß nicht, wann oder überhaupt ob er jemals Teil des MCU werden wird, aber wir würden sehr gerne den richtigen Weg finden, das zu bewerkstelligen.

Wo der Wille ist, ist auch der Weg. Wenn Marvel und Disney Reeves im MCU dabei haben wollen, dann werden sie in der enormen Menge ihrer Charaktere sicherlich einen finden, der zu ihm passt. Es ist also weniger eine Frage des “ob”, sondern eher des “wann”.