Jerusalems Lot Serie

Adrien Brody in "Peaky Blinders" © 2017 BBC

Quelle: Variety

ANEZIGE

Wir befinden uns weiterhin inmitten einer regelrechten Stephen-King-Renaissance im Kino und Fernsehen. Ob Es, Friedhof der Kuscheltiere, Doctor Sleeps Erwachen, "The Outsider" oder "Castle Rock", King-Adaptionen sind in letzter Zeit omnipräsent und erfreulicherweise auch überwiegend gelungen.

Jetzt soll eins seiner Frühwerke in Serie gehen. US-Kabelsender Epix, der u. a. "Pennyworth" und "Godfather of Harlem" produziert, hat eine Serienadaption von Kings Kurzgeschichte "Jerusalem’s Lot" in Auftrag gegeben und überspringt die übliche Pilotphase. Hierzulande heißt die Kurzgeschichte "Briefe aus Jerusalem" und wurde 1978 in Kings Sammelband "Nachtschicht" zusammen mit vielen anderen Kurzgeschichten veröffentlicht. Falls Euch der Titel bekannt vorkommt, so liegt es daran, dass es im Prinzip die Vorgeschichte zu Kings drei Jahre zuvor publiziertem Roman "Brennen muss Salem" (OT: "Salem’s Lot") ist.

Oscargewinner Adrien Brody (Der Pianist) übernimmt in der Serie die Hauptrolle als Captain Charles Boone, der mit seinen drei Kindern ins Haus seiner Vorfahren nach Preacher’s Corners im US-Bundesstaat Maine zieht, nachdem seine Frau auf See stirbt. Dort wird Charles mit den dunklen Geheimnissen seiner Familiengeschichte konfrontiert und muss gegen die Finsternis ankämpfen, die die Boones seit Generationen plagt. Die Geschichte spielt Mitte des 19. Jahrhunderts, und ja, es gibt Vampire.

Jason Filardi und Peter Filardi fungieren als ausführende Produzenten und Showrunner der Serie. Peter Filardi schrieb übrigens schon die Drehbücher zur Miniserienadaption von "Brennen muss Salem" mit Rob Lowe aus dem Jahr 2004. Die Dreharbeiten zu "Jerusaem’s Lot" sollen im Mai beginnen und als Serienstart wird der Herbst 2020 anvisiert. Für atmosphärische Horrorserien nach Stephen King bin ich immer zu haben und die neusten Adaptionen seiner Werke stimmen zuversichtlich, dass die Serien- und Filmemacher die Essenz von Kings Arbeit endlich verstanden haben.

Update

Die Serie soll offenbar den Titel "Chapelwaite" tragen, benannt nach dem finsteren Anwesen der Boones nahe Jerusalem’s Lot.