Indiana Jones 5 Drehstart

Harrison Ford in Jäger des verlorenen Schatzes (1981) © Lucasfilm/Paramount Pictures

Quelle: Discussing Film

Irgendwie habe ich das Gefühl, ich habe schon was zum Thema Indiana Jones 5 und Drehbeginn geschrieben. Ach, da ist es ja. Seit das Sequel in der beliebtesten Abenteuerfilmreihe der Welt 2016 offiziell angekündigt wurde, wurde der Film bereits zweimal um jeweils ein ganzes Jahr nach hinten verschoben, vielleicht ja mit dem Ziel, dass in der Fortsetzung nicht mehr Indys Sohn in seine Fußstapfen tritt, sondern sein Enkel.

Jedenfalls hat Steven Spielberg bereits 2018 verlauten lassen, er würde Indiana Jones 5 ab April 2019 in Großbritannien drehen. Als der Kinostart jedoch vom Sommer 2020 bis 2021 verschoben wurde, hat Spielberg das Remake des Musicals West Side Story als seine nächste Regiearbeit vorgezogen und so ruhten vorerst die Drehpläne für das neue Indy-Abenteuer. Wie sich nun herausgestellt hat, wurden auch diese um genau ein Jahr nach hinten verschoben. das zuverlässige Online-Portal Discussing Film berichtet, dass der Dreh zu Indiana Jones 5 nun im April 2020 in London beginnen soll. In die deutschen Kinos soll der Film dann am 8.07.2021 kommen – hoffentlich ohne weitere Verzögerungen.

Allein schon dieser Drehort zeigt eine Veränderung gegenüber dem mäßig aufgenommenen Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels, der als erster Indiana-Jones-Film komplett in den USA entstanden ist. Produzent Frank Marshall hat bereits versprochen, dass Indiana Jones 5 zum internationalen Flair der ersten drei Filme zurückkehren wird. Hoffentlich ist das nicht der einzige Punkt, in dem der fünfte Teil den ersten drei ähneln wird.

Das Drehbuch zum Sequel ist offenbar eine große Herausforderung und könnte der Grund sein, weshalb der Film so weit nach hinten verschoben wurde. David Koepp (Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels) versuchte sich als erster an dem Skript. Dann folgte Jonathan Kasdan (Solo: A Star Wars Story). Zuletzt wurde er durch Dan Fogelman ("This Is Us"), der nicht einfach nur Kasdans Drehbuch überarbeiten, sondern ein komplett neues schreiben soll. Mögliche Details zu Kasdans Entwurf sind vor einiger Zeit durchgesickert.

Der legendäre Filmkomponist John Williams wird für Indiana Jones 5 wieder die Musik schreiben. Alle weiteren Details stehen noch unter Verschluss. Fest steht, dass Harrison Ford keinen anderen Indiana Jones nach sich möchte, wie er im Mai bei einem TV-Interview klarstellte. "Ich bin Indiana Jones […] Wenn ich weg bin, dann ist er auch weg," waren seine Worte. Ich denke, dass ihm die meisten Fans zustimmen würden.

  • mrspock

    Für mich sind Menschen unersetzbar. Ich hoffe dass Indiana Jones 5 wirklich mit Harrison Ford in der Hauptrolle kommt. Einen Reboot lehne ich ab.
    Aber was Disney hier macht finde ich bitter: seit mehr als einem halben Jahrzehnt haben sie die Rechte und Indy 5 angekündigt. Warum haben sie solange gewartet? Und jetzt wird der Kinostart jedes Jahr aufs neue verschoben…Jahr für Jahr…für mich eine Verschaukelung…. Sie hätten doch gleich zu Anfang Drehbücher in Auftrag geben können…und dann bei "grünen Licht" den Kinotermin festlegen können….jetzt drängt die Zeit aber mächtig…..Ich hoffe sehr dass Indy 5 mit H. Ford wirklich noch kommt…Indiana Jones ist die beste Abenteuerreihe der Filmgeschichte. Ich liebe alle 4 Filme. Und jetzt droht evtl. ein Scheiten an völlig überzogenen Drehbucherwartungen….so scheint mir das…..

  • mrspock

    2013 war das Jahr als Disney die Rechte an Indiana Jones bekam. Es wäre schön gewesen wenn sie gleich 2 Indiana Jones Filme hintereinander gedreht hätten.

    Mir liegt Indiana Jones sehr am Herzen. Mir sind Helden ohne Superkräfte lieber und fände es echt schade wenn er nicht mehr kommen sollte oder die Hauptdarsteller-Rolle ausgewechselt wird. Letzteres würde ich mir nicht mehr anschauen.

    Dem Zitat von Harrison Ford stimme ich voll und ganz zu.