Indiana Jones 5 Autor

© Lucasfilm

Quelle: Collider

Als bekannt wurde, dass David Koepp zurückkehren würde, um den fünften Indiana-Jones-Film zu schreiben, stürzte bei einigen Fans die Vorfreude gleich in den Keller. Schließlich war es auch Koepp, der das Drehbuch zu Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels geschrieben hat, einem Film, den viele Fans der Reihe am liebsten aus dem Gedächtnis löschen würden. Ganz ehrlich: ja, er war enttäuschend, und nein, er war nicht so gut wie die ersten drei, doch eine Vollkatastrophe war er sicherlich auch nicht.

Wie dem auch sei: Diesen Fans fällt jetzt ein Stein vom Herzen, denn wie es aussieht, ist Koepp seinen Job los. Laut dem neusten Bericht des Online-Portals Collider wurde Jonathan Kasdan an Bord geholt, um ein neues Drehbuch zu schreiben. Disney muss wohl mit Kasdans Talent und seiner Arbeit an Solo: A Star Wars Story sehr zufrieden gewesen sein. Irgendwie ist es schon amüsant, dass Kasdan erst das Drehbuch für einen Han-Solo-Film ohne Harrison Ford geschrieben hat und nun eine weitere ikonische Rolle von Ford zu Papier bringen darf, nur diesmal mit dem Altstar selbst.

Es bleibt alles in der Familie. Jonathans Vater Lawrence Kasdan, der mit ihm an Solo gearbeitet hat, hat einst das Drehbuch zu Jäger des verlorenen Schatzes geschrieben. Doch er hat auch dem Drehbuch von Das Königreich des Kristallschädels den finalen Schliff verpasst, sodass Koepp nicht die gesamte Schuld zugeschieben bekommen sollte. So oder so bin ich mir sicher, dass allen Beteiligten die Probleme des vierten Films rückblickend klar sind und sie diese vermeiden werden.

Noch gibt es reichlich Zeit, das Skript fertigzustellen. Steven Spielberg plant, mit dem Dreharbeiten nächsten April in Großbritannien zu beginnen. Wenn alles nach Plan läuft, wird Indiana Jones 5 am 16.07.2020 in unsere Kinos kommen. Es wurde bereits bestätigt, dass es der letzte Auftritt von Harrison Ford in der Rolle des abenteuerlustigen Archäologen sein wird. Das Franchise soll jedoch ohne ihn fortbestehen.