Ghostbusters 3 Cast

© Sony Pictures

Quelle: Jason Reitman Twitter

ANZEIGE

Die Vorbereitungen zu Jason Reitmans überraschend angekündigtem Ghostbusters-Sequel laufen auf Hochtouren. Im Sommer sollen die Dreharbeiten zum direkten Nachfolger der beiden Filme seines Vaters Ivan Reitman beginnen, damit er im Juli 2020 in die Kinos kommen kann.

Auch wenn das neue Projekt noch von einem Mantel der Geheimhaltung umhüllt ist, haben sich jetzt einige Casting-Gerüchte bewahrheitet. Jason Reitman hat über Twitter (siehe unten) bestätigt, dass McKenna Grace (Captain Marvel), Carrie Coon ("The Leftovers") und Finn Wolfhard ("Stranger Things") die neuen Hauptrollen in dem Film spielen werden. Alle drei Schauspieler wurden zuvor schon mit dem Film in Verbindung gebracht.

Carrie Coon wird die Filmmutter der beiden jungen Darsteller spielen. Damit scheint sich auch ein Gerücht hinsichtlich des Plots des Films zu bestätigen. Es wurde berichtet, dass Ghostbusters 3 von einer Familie handelt, die in eine Kleinstadt zieht, in der geheimnisvolle Dinge vor sich gehen. Da sich alle bisherigen Gerüchte zu den Figuren bestätigt haben, können wir vermutlich davon ausgehen, dass zwei weitere Teenager-Rollen im Film noch besetzt werden. Ganz im Stil von "Stranger Things" sollen es in Ghostbusters 3 Kinder mit Geistern aufnehmen. Schließlich schlüpfte Finn Wolfhard ja bereits in der zweiten "Stranger Things"-Staffel in ein Geisterjäger-Overall.

Was bislang nicht bestätigt wurde, ist der Status der drei noch lebenden Ghostbusters-Darsteller Bill Murray, Dan Aykroyd und Ernie Hudson in dem Film bzw. deren Beziehung zu den neuen Charaktere. Ich wäre jedoch extrem verwundert, wenn Reitman das Sequel angehen würde, ohne sicher zu sein, dass er alle drei zurückbringen könnte. Gerade Hudson und Aykroyd sind schon lange Feuer und Flamme für einen dritten Teil. Lediglich bei Bill Murray müsste Reitman sicherlich etwas Überzeugungsarbeit leisten.

Ghostbusters 3 (oder wie auch immer er letztlich heißen wird) soll voraussichtlich am 30.07.2020 in die deutschen Kinos kommen. Man darf gespannt bleiben.