Quelle: Raven Banner

In der kürzlich auch bei uns veröffentlichten belgischen Zombiekomödie Yummy kann man sehen, zu welchen grausigen Ergebnissen der Schönheitswahn führen kann. Dieses Thema greift auch Cyst auf, die trashige Horrorkomödie in bester Troma- und Roger-Corman-Manier, die allen Fans ekligen Body Horrors ein Lächeln in die Gesichter zaubern dürfte. George Hardy, am besten bekannt aus Troll 2, einem Klassiker der schlechten Filme, spielt in Cyst einen wahnsinnigen Schönheitschirurgen, der im Jahr 1961 eine selbstgebastelte Maschine zur Entfernung von Zysten patentieren möchte. Sein letztes Experiment damit fügte seiner Assistentin und Krankenschwester Patricia (Eva Habermann aus "Lexx") eine böse Narbe zu. Als sie sich weigert, das Versuchskaninchen für ihn wieder zu spielen, feuert er sie kurzerhand. Doch der Abschied aus der Klinik fällt Patricia am letzten Tag nicht so leicht, da ein riesiges mutiertes Zystenmonster plötzlich Amok läuft.

Mit knackigen 68 Minuten Laufzeit soll Cyst eine mit allerlei Körperflüssigkeiten durchtränkte Hommage an Science-Fiction-Monsterfilme der Fünfziger und Sechziger sein. Neben Hardy und Habermann spielt auch Greg Sestero mit, bekannt aus The Room, ebenfalls einem der besten schlechten Filme aller Zeiten. Habermann ist zudem die ausführende Produzentin des Films.

Ist Eure Neugier geweckt? Dann schaut mal in den ersten Trailer zum Film rein, der sich wirklich nicht mit Blut- und Ekelszenen zurückhält und die durchweg handgemachten, komplett CGI-freien Monstereffekte toll zur Schau stellt.

Cyst ist natürlich eine sehr spezielle Art Horror, doch sie hat auf jeden Fall ihre Fan-Nische. Seine Weltpremiere feierte er virtuell beim britischen FrightFest dieses Jahr, und soll noch vor Jahresende in den USA auf DVD und Blu-ray veröffentlicht werden. Für Deutschland hoffe ich, dass der Film im Fantasy-Filmfest-Programm landen wird, denn dort würde er sein zugeneigtes Publikum auf jeden Fall finden.

Cyst Trailer & Poster