Call of Duty 2

© 2018 Activision Blizzard Studios

Quelle: Variety

Activision Blizzard Studios, die als Ableger des Videospielekonzerns Activision Blizzard neu gegründete Film- und Serienproduktionsfirma, hat Black-Panther-Co-Autor Joe Robert Cole angeheuert, das Drehbuch zu Call of Duty 2 zu schreiben, dem Sequel zur Videospielverfilmung.

Wenn Ihr Euch jetzt fragt: "Moment, es gibt schon einen Call-of-Duty-Film?!", dann ist es eine vollkommen verständliche Reaktion. Nein, den gibt es noch nicht. Nach dem neusten Stand soll der erste Call of Duty Anfang 2019 vor die Kameras gehen, inszeniert vom Sicario-2-Regisseur Stefano Sollima und geschrieben von Kiernan Fitzgerald (Snowden). Activision Blizzard ist jedoch offenbar so vom sicheren Erfolg des Films überzeugt, dass bereits an die Zukunft gedacht wird. Dabei hat die erste Verfilmung weder einen Cast noch einen Vertrieb.

Das ist natürlich eine vernünftige Entscheidung, wenn man an die Franchise-Erfolge der jüngsten Videospielverfilmungen wie Tomb Raider, Assassin’s Creed oder Warcraft denkt. Moment…nein, vielleicht doch nicht. Ist diese große Zuversicht an den Erfolg der Filmreihe Mut oder Dummheit? Entscheidet selbst.