Borat 2 Amazon Prime

Sacha Baron Cohen in Borat (2006) © 20th Century Studios

Quellen: Deadline, The Film Stage

Einige von Euch freuten sich diesen Monat vielleicht über den Drehbeginn von Phantastische Tierwesen 3, andere über das Bekanntwerden der "Nick Fury"-Serie von Disney+, und wiederum andere über die Fortschritte einer brandneuen "Stargate"-Serie. Doch die beste Meldung des Monats für mich ist diese: Das insgeheim während Corona gedrehte zweite Film über den kasachischen Reporter Borat Sagdyiev, über den wir kürzlich erst berichtet haben, ist nicht nur definitiv real, sondern wird bereits Ende Oktober exklusiv von Amazon Prime weltweit veröffentlicht werden! Das genaue Datum wird bald bekanntgegeben werden.

Das Timing ist kein Zufall, denn am 3. November finden in den USA die Präsidentschaftswahlen statt, vielleicht die wichtigsten in der gesamten US-amerikanischen Geschichte. Und ich bin absolut davon überzeugt, dass Trump, sein Stab und seine Anhänger eine zentrale Rolle in Sacha Baron Cohens Sequel spielen werden. Das kann man bereits am großartigen kompletten Filmtitel ablesen, der kürzlich durchgesickert ist: Borat: Gift of Pornographic Monkey to Vice Premiere Mikhael Pence to Make Benefit Recently Diminished Nation of Kazakhstan. Der vollständige deutsche Titel des ersten Films lautete übrigens Borat – Kulturelle Lernung von Amerika, um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen.

Dass Cohen wieder einmal in Verkleidung Idioten in den USA (darunter Rudy Giuliani) vorgeführt hat, sickerte in den letzten Monaten nach und nach durch, aber es blieb lange Zeit unklar, für welches Projekt er dies gemacht hat. Eine Annahme war die zweite Staffel der Politsatire "Who Is America?" Es stellte sich jedoch stattdessen als ein zweiter Borat-Film heraus. Der erste war eine der cleversten, mutigsten und originellsten Komödien der 2000er, und ich bin sicher, dass Cohen seitdem nichts von seinem Biss und seiner Dreistigkeit verloren hat. Dafür spricht auch der Bericht des Industrie-Portals Deadline zu dem Film. Laut ihm soll sich Cohen für den Dreh mehrmals in brenzlige bis lebensbedrohliche Situation begeben haben, und musste an zwei Tagen sogar eien kugelsichere Weste tragen. Mit zornigen, schießwütigen Trump-Anhängern ist schließlich nicht zu spaßen.

Der erste Borat war ein phänomenaler Erfolg, brachte Cohen einen Golden Globe und eine Oscarnominierung ein, und spielte 2006 weltweit rund $262 Mio ein. Da Cohen Borat 2 unbedingt vor den Wahlen herausbringen wollte und Kinos aktuell leider nicht das sind, was sie zum Zeitpunkt des ersten Teils waren, entschied er sich für die Veröffentlichung über Amazon Prime, damit möglichst viele Leute den Film vor den Wahlen sehen können. Ich kann es kaum abwarten!

UPDATE

Borat 2 wird am 23. Oktober erscheinen und der neue Originaltitel lautet jetzt Borat Subsequent Moviefilm: Delivery of Prodigious Bribe to American Regime for Make Benefit Once Glorious Nation of Kazakhstan. Schade, der oben im Artikel genannte Titel war noch besser. Hier geht’s zum Trailer.