Zombieland Sequel

© Sony Pictures

Quelle: Slashfilm

Im Januar ist es endlich so weit. Zwei lange erwartete und längst fällige Fortsetzungen, an deren Entstehung viele Fans schon den Glauben verloren haben, sollen endlich gedreht werden. Eine von ihnen ist Bad Boys 3, an den ich nach unzähligen Verschiebungen erst richtig glaube, wenn die erste Klappe am Filmset fällt. Auf die andere freue ich mich aber sogar noch mehr. Regisseur Ruben Fleischer bringt für Zombieland 2 die komplette Originalbesetzung seiner Zombiekomödie aus dem Jahr 2009 zusammen. Woody Harrelson, Emma Stone, Jesse Eisenberg und Abigail Breslin werden wieder in ihre Rollen als Tallahassee, Wichita, Columbus und Little Rock schlüpfen. Wenn man bedenkt, wie gefragt diese Darsteller inzwischen sind, ist es eine bemerkenswerte Leistung, dass sie alle wieder für die Fortsetzung einer Horrorkomödie zusammenkommen.

Auch hinter den Kulissen sieht es unverändert aus. Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick, denen Zombieland in Hollywood zum Durchbruch verhalf, lieferten wieder das Skript zum Film. War Teil 1 noch für alle Genrefans eine Riesenüberraschung und gilt für viele als eine der besten Horrorkomödien überhaupt, liegt die Messlatte bei Zombieland 2 natürlich umso höher. Schließlich möchte man keinen Hangover 2 – einen Film, der bloß die besten Gags aus dem Vorgänger im neuen Setting kopiert. Paul Wernick verspricht allerdings eine originelle Geschichte für das Sequel: (aus dem Englischen)

Wir drehen den Film ab Januar und wir können uns das Grinsen aus den Gesichtern nicht wischen. Es war der Film, mit dem Rhett (Reese) und ich unseren ersten großen Hit landeten. Der Film machte uns zu den Drehbuchautoren, die wir heute sind. Der Cast und die ganze Gang mit Ruben (Fleischer) und unserem Produzenten Gavin (Polone) und das Studio sind wieder beisammen und wir sind super, super aufgeregt. Es ist etwas Besonderes und wird zehn Jahren nach dem ersten in die Kinos kommen, also ist es das perfekte Geschenk zum zehnjährigen Jubiläum, denke ich.

Wenn man wirklich genau aufpasst, könnte man einige kleine Dinge aus dem Piloten der gescheiterten TV-Serie wiedererkennen. Aber größtenteils ist alles ganz neu und aufregend.

Interessant ist der Hinweis, dass der zweite Film möglicherweise einige Ideen aus der Amazon-Serie wiederverarbeiten wird. Da ich den Piloten aber schon erfolgreich verdrängt habe, wird mir das vermutlich nicht auffallen.

Neben dem Original-Cast wurden in Zombieland 2 bereits zwei neue Darsteller besetzt. In dem Film, der zehn Jahre nach dem Original spielen wird, trifft die Truppe neue Überlebende. Einen von ihnen wird Avan Joglia ("Twisted") spielen. Als Berkeley ist seine Figur die Verkörperung eines typischen Bad-Boy-Musikers, von dem Eltern ihre Töchter fernhalten wollen. Bekommt Columbus etwa Konkurrenz für Wichita? Doch auch weiblichen Nachwuchs gibt es im Cast: Zoey Deutch (Dirty Grandpa) wird einen bislang nicht näher beschriebenen Charakter spielen.

Neu sollen auch die Zombies in dem Film sein. Laut den wenigen bislang durchgesickerten Informationen zum Film, haben sich die Untoten in der Zwischenzeit weiterentwickelt und sind gefährlicher denn je. Vielleicht wird es also Zeit, neue Zombieland-Regeln zu lernen. Hier ein Reminder an einige der bisherigen:

In die deutschen Kinos wird Zombieland 2 voraussichtlich am 10.10.2019 kommen.