Terminator 6 Titel

Arnold Schwarzenegger in Terminator 3 – Rebellion der Maschinen (2003) © Warner Bros. Pictures

Quelle: Yahoo!

ANZEIGE

Seit November ist der neue Terminator-Film bereits im Kasten und seit dem Drehende kursierte das Gerücht, der Film könnte offiziell Terminator: Phoenix heißen. Damit hat jetzt James Cameron, der als Ideengeber und Produzent fungiert, aufgeräumt und verraten, dass der Arbeitstitel des Films aktuell Terminator: Dark Fate lautet. Die Betonung liegt dabei allerdings auf Arbeitstitel, denn das bedeutet, dass er sich noch ändern könnte. Dark Fate klingt zugegebenermaßen recht generisch, aber immerhin deutlich besser als der bizarre Genisys-Titel des letzten Films.

Außerdem ging Cameron in dem Interview auf die Rollen der Franchise-Rückkehrer Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton ein. Cameron betonte, dass er es gegenüber David Ellison, dem Präsidenten der Produktionsfirma Skydance, klargemacht habe, er würde sich an keinem Terminator-Film beteiligen, wenn Arnie nicht ebenfalls dabei wäre. Es stand also außer Frage, dass Terminator: Dark Fate auf die Rückkehr des T-800-Darstellers verzichten würde. Allerdings soll sein Cyborg in dem neuen Film ganz anders sein als alles, was die Zuschauer gewohnt sind: (aus dem Englischen)

Arnold ist zurück und er ist böse… er ist ein anderer Terminator, als alle, die ihr bislang gesehen habt. Ich meine, er ist buchstäblich eine andere Baugruppen-Nummer, aber er ist auch ein ganz anderer Kerl als der, den man kennt.

Könnte das vielleicht bedeuten, dass der Film zu der Idee des ersten zurückgeht und Schwarzenegger wieder zum Antagonisten macht? Camerons kleiner Teaser macht jedenfalls neugierig.

Auch Sarah Connor hat sich in der Zwischenzeit laut Cameron verändert:

Die Erlebnisse haben sie abgehärtet, aber auf eine Weise, die sie viel stärker gemacht hat. Vielleicht weniger liebenswert, aber stärker. Und letztlich wird sie zu einem wirklich wichtigen Charakter bei der Staffelübergabe an die neuen Figuren. Es ist ein sehr Frauen-zentrierter Film und ich bin froh, dass Tim (Miller) diese Themen gerne umsetzen wollte.

Diese neuen Charaktere werden in dem Film von Natalia Reyes und Mackenzie Davis gespielt, die neben Linda Hamilton auf dem ersten offiziellen Foto aus dem Film zu sehen sind.

James Cameron erklärt, dass er selbst in Versuchung geraten war, Terminator 6 zu inszenieren, die Avatar-Sequels das jedoch zeitlich unmöglich gemacht haben. Sehr schade, denn so sehr ich den ersten Avatar mochte, hätte ich Cameron lieber im Regiestuhl eines neuen Terminator gesehen. Schließlich sind seine ersten zwei Filme die mit Abstand besten der Reihe. Daher soll auch Terminator: Dark Fate alle weiteren Fortsetzungen schlicht und ergreifend ignorieren bzw. aus dem Kanon "auslöschen" und ähnlich dem neuen Halloween direkt an Terminator 2 anknüpfen. Cameron betont, dass obwohl er zwar als Produzent an Bord sei und einige Ideen beigesteuert habe, der neue Film dennoch voll und ganz die Vision des Regisseurs Tim Miller (Deadpool) sei.

Terminator: Dark Fate soll voraussichtlich am 30.10.2019 in unsere Kinos kommen. Das bedeutet, dass uns vermutlich schon in den nächsten Monaten der erste Teaser-Trailer erwartet, der auch den finalen Filmtitel enthüllen wird. Bislang gab es neben dem einen Promobild nur ein kurzes Behind-the-Scenes-Video vom Budapester Set zu sehen, das Ihr Euch hier anschauen könnt. Unten findet Ihr das Video von einem Teil des Interviews mit Cameron: