Tenet Bilder

John David Washington in Tenet © 2019 Warner Bros. Pictures

Quelle: Warner Bros. Pictures

So wie die Dinge aktuell stehen, ist Christopher Nolans Tenet der nächste große Hollywood-Blockbuster, der in die Kinos kommen soll. Sein deutscher Starttermin am 16. Juli bzw. einen Tag später in den USA ist weiterhin unverändert. Dass es dabei bleiben wird, ist angesichts der aktuellen Lage sehr unwahrscheinlich. Nicht nur wird der Kinobetrieb Mitte Juli vermutlich nicht wieder so laufen wie vor der Pandemie, viele Werbemaßnahmen können aktuell nicht ausgerollt werden und ob der Film die Post-Production überhaupt abgeschlossen hat, ist auch nicht bekannt. Warner ist das Studio, das mit den Verschiebungen bislang am zögerlichsten und optimistischsten war. So wurde Wonder Woman 1984 lediglich von Juni bis August verschoben, während viele andere Studios ihre Filme um ein halbes oder ein ganzes Jahr nach hinten verlegt haben.

Es bleibt uns nichts anderes übrig, als abzuwarten, wann wir Nolans Film zu sehen bekommen. Neben Dune gehört Tenet für viele Cineasten zu den meisterwarteten Filmen des Jahres, doch im Gegensatz zu Villeneuves Film, dessen Vorlage von Frank Herbert und deren bisherige Adaptionen vielen bekannt sind, weiß man über Tenet ausgesprochen wenig. Wie viele von Nolans Filmen ist auch dieser absichtlich in einen Mantel der Geheimhaltung gehüllt. Wir wissen, dass die Grundidee ein Spionagefilm ist, dass Zeitmanipulation Teil des Plots ist und dass die von John David Washington (BlacKkKlansman) und Robert Pattinson (Der Leuchtturm) gespielten Charaktere versuchen, den Dritten Weltkrieg zu verhindern.

Der erste Trailer gab uns im Dezember einen sehr appetitanregenden Vorgeschmack auf den Streifen. Seitdem warten wir auf eine neue Vorschau, die unter normalen Umständen vermutlich spätestens im Mai erschienen wäre. Dafür hat Warner jetzt fünf hochauflösende Bilder aus dem Film veröffentlicht. Zwei davon kennt man bereits, drei sind jedoch brandneu. Zum Vergrößern anklicken:

Tenet Bilder 1 Tenet Bilder 2 Tenet Bilder 3 Tenet Bilder 4 Tenet Bilder 5Nolan selbst bezeichnet Tenet als seinen ambitioniertesten Film. Gedreht wurde er in sieben Ländern: Estland, Indien, Dänemark, Italien, Norwegen, Großbritannien und den USA. Mit $205 Mio Budget ist es außerdem der teuerste Film aller Zeiten, der nicht einem Franchise angehört oder die Adaption einer bekannten Comic- oder Buchvorlage ist. Dafür liebt man eben Nolan, für seine originellen Ideen und Geschichten, die in der Flut von Remakes, Reboots, Sequels und Prequels herausstechen und eine audiovisuelle Gewalt auf der Leinwand entfesseln. Dunkirk-Kameramann Hoyte Van Hoytema drehte Tenet mit einer Kombination aus IMAX-Kameras und großformatigem 70mm-Film. Tenet wird natürlich auch in IMAX-Kinos veröffentlicht werden – für die Sichtung eines Nolan-Films eigentlich nach Möglichkeit ein Muss.

Eine Schlüsselfigur der letzten Nolan-Filme fehlt diesmal. Filmkomponist Hans Zimmer musste aussetzen, um stattdessen die Musik für Dune zu schreiben. Dafür holte Nolan Oscarpreisträger Ludwig Göransson (Black Panther) an Bord, der ein mehr als würdiger Ersatz sein sollte.

Neben Washington und Pattinson spielen Elizabeth Debicki ("The Night Manager"), Martin Donovan ("Weeds"), Kenneth Branagh (Dunkirk), Clémence Poésy (Brügge sehen… und sterben?), Himesh Patel (Yesterday), Aaron Taylor-Johnson (Nocturnal Animals) und, natürlich, Nolans Glücksbringer Michael Caine in dem Film mit.

Freut Ihr Euch schon auf Tenet?