Hans Zimmer Christopher Nolan

Quelle: The Fourth Wall

Als der Cast und die Crew von Christopher Nolans geheimnisvollem neuen Blockbuster Tenet angekündigt wurden, ist den Fans direkt eine große Abweichung zu allen seinen Filmen der letzten zehn Jahre aufgefallen. Für die musikalische Untermalung des Films wird sich nicht Nolans Stammkomponist Hans Zimmer verantwortlich zeichnen, sondern der kürzlich oscarprämierte junge Filmkomponist Ludwig Göransson (Black Panther). Natürlich ist gegen Göransson nichts einzuwenden und seine Arbeit spricht für sich, dennoch war der Wechsel überraschend. Schließlich schrieb Zimmer seit Batman Begins, mit der Ausnahme von The Prestige, für jeden Nolan-Film den Score, und seine Musik gehörte stets zu den bemerkenswertesten Aspekten der jeweiligen Filme. Für Inception, Interstellar und Dunkirk heimste er verdiente Oscarnominierungen ein.

Fans müssen sich jedoch keine Sorgen um das Verhältnis der beiden machen. Es handelt sich lediglich um ein zeitliches Problem. Zimmer wurde die Musik von Denis Villeneuves Sci-Fi-Epos Dune angeboten, der, ebenso wie Tenet, aktuell gedreht wird, und Zimmer konnte auf die Gelegenheit einfach nicht verzichten, wie er bei einem Podcast erklärte: (aus dem Englischen)

Dune ist eins der Lieblingsbücher meiner Jugend und ich liebe natürlich Denis Villeneuve… es ist schön, mit ihm zusammenzuarbeiten, es fühlt sich fast wie eine Familie an. Ich habe nie den Originalfilm gesehen, also nähere ich mich dem ganz unberührt an, basierend auf dem Buch. Ich muss es machen, und Chris (Nolan) versteht, dass ich es machen muss. Er wird gut zurechtkommen.

Es ist natürlich die Qual der Wahl zwischen Villeneuves Dune und einem neuen Nolan-Film, doch letztlich folgte Zimmer seiner Leidenschaft, was man ihm sicherlich nicht verübeln kann. Und wer weiß, vielleicht entwickelt sich aus Nolan und Göransson eine neue erfolgreiche Partnerschaft. Wally Pfister war beispielsweise Christopher Nolans Kameramann seit Memento und bis The Dark Knight Rises. Für Inception gewann er den Oscar. Wegen seines Regiedebüts Transcendence konnte er jedoch nicht Nolans Interstellar drehen, also übernahm Hoyte von Hoytema, der seitdem auch der Kameramann bei Dunkirk war und auch für die Bilder von Nolans neusten Film verantwortlich sein wird. Auch dieser Wechsel ist sehr gut gelungen.

Göransson ist erst der vierte Komponist, mit dem Nolan zusammenarbeitet. David Julyan schrieb die Musik für Following, Memento, Insomnia und The Prestige, James Newton Howard arbeitete mit Hans Zimmer an Batman Begins und The Dark Knight zusammen, und Zimmer komponierte den Rest.

Tenet, der angeblich ein Budget von mehr als $220 Mio trägt, kommt voraussichtlich am 16.07.2020 in unsere Kinos. Villeneuves Dune soll am 19.11.2020 starten.