Superstore Staffel 4 Start

© 2018 NBC

Quelle: Universal TV

ANZEIGE

"Superstore" gehört zu den Serien, über die ich schon viel Gutes gehört und gelesen habe, aber einfach noch nicht dazukam, in sie reinzuschauen. Wir leben im Goldenen Zeitalter von Serien und es gibt leider nur begrenzte Zeit und so viele Möglichkeiten. Dass "Superstore" zudem bei keinem der gängigen Streaming-Dienste im Flatrate-Angebot ist, macht die Sache auch nicht leichter.

Die deutschen Fans der Serie, die jedoch den Bezahlsender Universal TV empfangen, können sich auf die baldige Fortführung freuen. Am 2. September legt Universal TV um 21 Uhr mit der vierten Staffel los und zeigt gleich sechs neue Folgen. Die gesamte Staffel, die aus 22 Episoden besteht, wird vom Sender im September im Schnelldurchlauf gezeigt. An den ersten drei Montagen des Monats gibt es jeweils sechs Folgen, am vierten dann die restlichen vier. Immerhin werden sie zu einer vernünftigen Uhrzeit gezeigt. Im deutschen Free-TV lief "Superstore" 2017 und 2018 bei ProSieben im Nachtprogramm unter der Woche. Eine sichere Nummer, wenn man sicherstellen will, dass auch niemand schaut. Irgendwann während der zweiten Staffel nahm der Sender die Sitcom ganz aus dem Programm.

Staffel 4 von "Superstore", die von den illustren Angestellten des fiktiven Kaufhauses Cloud 9 handelt, ist auch die letzte, bei der Serienschöpfer Justin Spitzer ("The Office") als Showrunner fungiert. Den Posten übernehmen ab Staffel 5 die Produzenten Gabe Miller und Jonathan Green. Die fünfte Season läuft Ende nächsten Monats in den USA bei NBC an.

Eine Gastrolle in der vierten Staffel spielt Eden Sher, bekannt als Sue Sue Heck aus der Sitcom "The Middle". Sie ist als enthusiastische und etwas schrullige Cloud-9-Bewerberin Penny zu sehen, und Jonah (Ben Feldman) und Garrett (Colton Dunn) müssen über ihre Einstellung entscheiden.

Unten findet Ihr eine Vorschau auf die vierte Season: