Superstore Staffel 5

America Ferrera und Ben Feldman in "Superstore" © 2019 NBC

Quelle: NBC

Trotz großen Kritikerlobs ist die Kaufhaus-Sitcom "Superstore" mit America Ferrera bislang unter meinem Radar geflogen. In den USA ist sie jedoch schon seit vier Jahren ein stabiler Quotenbringer des Senders NBC, der mit "The Good Place" und neuerdings "Brooklyn Nine-Nine" zwei weitere hochgelobte Comedyserien im Angebot hat, die ich wiederum mit großer Begeisterung verfolge. Daher hat NBC "Superstore" bereits im März, noch vor dem Abschluss der vierten Staffel, um eine fünfte verlängert. Diese wird am 26. September in den USA anlaufen. Doch während äußerlich bei den Mitarbeitern von Cloud 9 alles beim Alten bleibt, gibt es eine große Veränderung hinter den Kulissen.

Serienschöpfer Justin Spritzer verließ zum Ende der vierten Staffel seinen Posten als Showrunner, um für Universal Studios weitere Serien zu entwickeln. Das Duo Gabe Miller und Jonathan Green, die bislang ausführende Produzenten der Serie waren, übernehmen als Co-Showrunner die Leitung der Serie. Frei nach dem Motto "man soll nicht reparieren, was nicht kaputt ist" werden sie an der bisherigen kreativen Ausrichtung aber vermutlich nichts ändern.

Darüber hinaus gehört Kaliko Kauahi als Verkäuferin Sandra ab Staffel 5 zum Haupt-Cast. Zuvor spielte sie seit der ersten Staffel eine wiederkehrende Nebenrolle.

Sollte die fünfte Staffel wieder 22 Episoden enthalten (so wie die letzten zwei Seasons), wird die Sitcom zum Staffelende insgesamt 99 Episoden zählen.

In Deutschland lief letztes Jahr beim Bezahlsender Universal TV die dritte Staffel der Serie. Der hiesige Starttermin für Staffel 4 steht noch nicht fest. Free-TV-Zuschauer müssen sich noch mehr in Geduld üben. Bei ProSieben gab es lediglich die ersten zwei Staffeln zu sehen.