Supernatural Revival

Jared Padalecki und Jensen Ackles in "Supernatural" © 2019 The CW Network, LLC. All rights reserved

Quelle: TVLine

ANZEIGE

Jensen Ackles, Jared Padalecki und Misha Collins schockierten viele "Supernatural"-Fans vergangenen Februar mit der Ankündigung, dass der Dauerbrenner nach der kommenden 15. Staffel enden würde. Nichts dass es jemals wirklich schockierend sein sollte, wenn eine Serie nach 15 (!) Jahren endet, doch "Supernatural" spielte schon immer nach eigenen Regeln. Irgendwann stellte sich bei vielen das Gefühl ein, die Serie würde einfach nie enden und die Winchester-Brüder bis ins Seniorenalter auf ihrer Dämonenjagd begleiten. Es ist eine Serie, die allen Erwartungen trotzte. Ursprünglich auf fünf Staffeln ausgelegt, ging sie weit darüber hinaus und wurde nicht nur zur am längsten ausgestrahlten The-CW-Serie, sondern auch zu der mit Abstand am längsten laufenden US-amerikanischen übernatürlichen Serie überhaupt. In Anbetracht sehr stabiler Einschaltquoten und alljährlicher Beteuerungen, dass kein Ende in Sicht sein, hat die Bekanntgabe der finalen Staffel viele kalt erwischt.

Doch jeder, der "Supernatural" kennt, weiß, dass nichts jemals wirklich zu Ende ist. Auch der Tod hat selten etwas Endgültiges in dieser Serie. Gilt das womöglich auch für die Serie selbst?

Jensen Ackles, der den Fan-Liebling Dean spielt, deutete bei seinem Auftritt im Rahmen der Television-Critics-Association-Präsentation an, dass die 15. Staffel vielleicht nur ein vorläufiges Ende darstellt: (aus dem Englischen)

Es ist eine lange Reise, die niemals vorüber sein wird, denke ich. Ich denke, wir gehen nur für eine Weile weg. Wie lange, weiß ich nicht.

Ich bin nicht bereit, Türen hinter mir zu schließen oder Brücken abzubrechen. Ich denke, das wäre dumm. Sage ich, dass etwas Konkretes in Arbeit ist? Nein. Bin ich in der Zukunft einem Gespräch gegenüber offen? Was kann es schaden?

In einer Zeit, in der deutlich weniger erfolgreiche und beliebte Serien als "Supernatural" in regelmäßigen Abständen wiederbelebt werden, kann man sich nur schwer vorstellen, dass wir uns von Sam und Dean nächstes Jahr unwiderruflich verabschieden müssen. Heißt es, dass die beiden die finale Staffel überleben werden? Nicht zwingend, denn auch der Tod muss ja kein Dauerzustand bleiben. Jared Padalecki verspricht lediglich, dass die Brüder am Serienende Frieden finden werden. Ackles wiederum gab zu, dass er sich mit der Idee des Serienfinales anfangs etwas schwertat und erst nach reiflicher Überlegung zum Schluss kam, dass es wirklich zufriedenstellend ist.

Die letzte "Supernatural"-Runde legt am 10. Oktober bei The CW los. Wie bei der Comic-Con letzten Monat bekannt wurde, wird Jake Abel als Sams und Deans Halbbruder Adam in der finalen Staffel zurückkehren. Auf ihn warten die Fans schon lange. Noch mehr würde es die Anhänger der Serie vermutlich freuen, wenn der langjährige Hauptdarsteller Mark Sheppard ein letztes Mal als Crowley vorbeischauen würde.

In Deutschland geht es erst einmal im September mit der 14. Staffel weiter, die auch die 300. Episode der Serie enthält. In dieser wartet ein ganz besonderer Gast auf die Fans.