"Superman & Lois" feiert Free-TV-Premiere bei Kabel eins

Jordan Elsass, Elizabeth Tulloch, Tyler Hoechlin und Alex Garfin in "Superman & Lois" © 2021 The CW Network, LLC. All rights reserved.

Quelle: Kabel eins

Knapp ein halbes Jahr nach ihrer Deutschlandpremiere bei ProSieben Fun, kommt die Superheldenserie "Superman & Lois" diesen Monat ins deutsche Free-TV, allerdings bei einem Sender, bei dem man sie kaum erwartet hätte. Am 23. Juli wird die Serie über das Familienleben von Kryptons Superheld, seiner Ehefrau Lois Lane und ihren beiden Söhnen um 20:15 bei Kabel eins starten. Zum Auftakt gibt es gleich drei von insgesamt 15 Folgen der ersten Season zu sehen.

ANZEIGE

Überraschend ist der Sender insofern, als dass bisher keine andere der neuen DC- bzw. Arrowverse-Serien des US-Senders The CW dort ausgestrahlt wurde. "Arrow", deren Rechte bei der RTL-Gruppe liegen, lief im Free-TV bei VOX, wobei spätere Staffeln nur noch bei Netflix Premiere feierten. "Batwoman", "The Flash", "DC’s Legends of Tomorrow" und "Supergirl" liefen jeweils bei ProSieben, ProSieben MAXX oder sixx, und "Black Lightning" hatte immer noch keine Free-TV-Premiere in Deutschland und wurde exklusiv über Netflix veröffentlicht. Die Platzierung von "Superman & Lois" bei Kabel eins ist angesichts der älteren Zielgruppe des Senders (geschätzte 77% der ZuschauerInnen sind 40 oder älter) ist kurios. Aber vielleicht glaubt man ja auch, dass ein Superhelden-Urgestein wie Superman es auch leichter haben wird, ein betagteres Publikum anzulocken. Oder Kabel eins bemüht sich besonders um jüngere ZuschauerInnen.

Angefangen hat "Superman & Lois" als siebte Serie aus dem Arowverse des US-Senders The CW, das sich aus miteinander verknüpften Serienadaptionen von DC-Comichelden zusammensetzt. Pläne für tiefere Einbindung ins Arrowverse wurde jedoch still und heimlich verworfen und Showrunner Todd Helbing hat kürzlich bestätigt, dass entgegen dem ursprünglichen Vorhaben die Serie außerhalb der bestehenden Arrowverse-Kontinuität spielt und ihre Darsteller, die schon im Arrowverse zu sehen waren, in "Superman & Lois" genau genommen andere Charaktere sind.

Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch verkörpern dabei wieder Clark Kent/Superman und Lois, die als Eltern von zwei Teenager-Söhnen von Metropolis zurück aus die Kent-Farm in Smallville ziehen, um ihr Leben dort in Ruhe zu verbringen, fernab der Hektik der Großstadt. Jordan Elsass und Alexander Garfin spielen Clarks und Lois' Söhne Jonathan und Jordan, von denen einer die Kräfte seines Vaters geerbt hat. In der Staffelpremiere erfahren sie, wer ihr Vater wirklich ist, während die Kent-Familie von einem mysteriösen neuen Feind bedroht wird. Emmanuelle Chriqui spielt in der Serie Clarks Jugendfreundin Lana Lang. David Ramsey gastiert in der Serie als John Diggle, der laut Helbing aber ein anderer Diggle sein soll als der, den Ramsey in "Arrow" gespielt hat.

In den USA wurde bereits die zweite Staffel der Serie ausgestrahlt und eine dritte ist schon bestellt. Unten gibt es noch den englischsprachigen Trailer zur Serie zu sehen:

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein