Star Wars Realserie

Quelle: Star Wars

Gerüchte zu der neuen Star-Wars-Trilogie und den geplanten Ablegerfilmen (mindestens drei sollen es an der Zahl werden) gibt es tagtäglich. Fast alle davon sind eben nur das – Gerüchte. Werden darin Rebellen die Konstruktionspläne für den ersten Todesstern stehlen? Wird das Spin-Off die jungen Boba Fett und Han Solo im Fokus haben? Wird Aaron Paul den jungen Han Solo spielen? Werden Jabba the Hutt und sein Klan eine große Rolle spielen? Wird uns Jar-Jar Binks mit einem Auftritt beehren? Das alles wurde bereits berichtet (okay, das mit Jar-Jar nicht). Gerüchte gab es, wie gesagt, viele, harte Fakten hingegen kaum. Wir wissen, dass der Film voraussichtlich am 15.12.2016 in die deutschen Kinos kommen wird, dass Godzilla-Regisseur Gareth Edwards den Streifen inszenieren wird und das Drehbuch von Chris Weitz (About a Boy) stammt, nachdem Gary Whitta das Projekt verlassen hat.

ANZEIGE

Doch jetzt gibt es ein handfestes Update, und zwar aus der bestmöglichen Quelle: vom Disney-CEO Bob Iger. Auf der Investorenversammlung des Riesenkonzerns gab er heute einige Informationen zum ersten Spin-Off preis. Seid Ihr bereit?

Der Film soll Star Wars: Rogue One heißen. Die zuvor vermutete Felicity Jones (Die Entdeckung der Unendlichkeit) wurde von ihm als Hauptdarstellerin bestätigt und die Dreharbeiten beginnen kommenden Sommer in London. Die Plot-Idee für das Spin-Off stammt vom oscarprämierten Effekte-Spezialisten John Knoll. Als Drehbuchautor wurde nur Chris Weitz genannt, was die Vermutung nahelegt, dass von Gary Whittas Entwurf nicht besonders viel verwendet werden wird. Etwas vager ist die folgende Aussage: (aus dem Englischen)

[…] der Film wird weit über den Kern der Star-Wars-Saga hinausgehen

Das bedeutet wohl, dass wir uns auf zahlreiche neue Charaktere einstellen können, was aber natürlich die Auftritte bekannter Namen nicht ausschließt. Zugegeben, auch jetzt sind die Infos eher spärlich, doch wir halten Euch auf dem Laufenden, sobald es weitere Neuigkeiten gibt.

UPDATE

Ferner wurde der US-Starttermin für Star Wars: Episode VIII bekanntgegeben. Der Film, der von Rian Johnson geschrieben und inszeniert werden soll, wird bereits am 26.05.2017 in den USA anlaufen, also nur knapp eineinhalb Jahre nach dem Start von Episode VII. Bisher ist für dieses Startdatum nur “LEGO Batman” vorgesehen, wird aber angesichts dieser Entwicklung vielleicht vor der Mega-Konkurrenz das Weite suchen.