Power Rangers Film

© 2017 Lionsgate/Saban Films

Quelle: The Hollywood Reporter

ANEZIGE

It’s Morphin Reboot Time!

Hat’s einmal nicht geklappt, dann machen wir es eben noch mal. Das scheint das Motto bei Paramount zu sein, denn das Studio plant ein neues Film-Reboot des Kult-Franchises "Power Rangers". Zuletzt versuchte sich Lionsgate 2017 an einem Film, der nicht nur mit einem $100-Mio-Budget ausgestattet, sondern auch als erster in einer sechsteiligen Filmreihe angelegt wurde. Wie so häufig bei solchen überambitionierten Franchise-Plänen, ist bereits der erste Film an den Kinokassen gescheitert und seine wenigen Fans warten vergeblich auf eine in Aussicht gestellte Fortführung mit dem Grünen Ranger, die niemals kommen wird.

Vorletztes Jahr kaufte Spielzeughersteller HASBRO die Rechte vom Power-Rangers-Schöpfer Haim Saban und plant nun einen neuen Film in Zusammenarbeit mit Paramount, dem Studio, das bereits HASBROs Transformers und G.I. Joe halbwegs erfolgreich im Kino umsetzte.

Newcomer Patrick Burleigh (Peter Hase 2) schreibt das Drehbuch zum neuen Power-Rangers-Reboot. Dessen Handlung soll die jungen Hauptfiguren per Zeitreise in die Neunziger zurückbringen, wo sie einen Weg finden müssen, um in ihre Zeit zurückzukehren, à la Zurück in die Zukunft. Die Wahl des Settings könnte mehrere Gründe haben. Einerseits ist es die Ära, in der die kunterbunten Power Rangers ihre größte Popularität genossen haben. Andererseits wächst auch die Nuenziger-Nostalgie im Kino immer weiter, siehe beispielsweise Captain Marvel.

Jonathan Entwistle, der Schöpfer der schwarzhumorigen Netflix-Serie "It’s the End of the F***ing World" ist im Gespräch für die Regie des neuen Reboots. Es bleibt zu hoffen, dass die Macher aus den Fehlern ihrer Vorgänger gelernt haben und nicht bis zur letzten halben Stunde des Films warten, um die Action zu entfesseln.

Power Rangers ist nicht die einzige kultige Marke, das nach einem Fehlschlag bei Paramount schnell rebootet wird. Auch ein neuer Ninja-Turtles-Film ist in Arbeit, nachdem der letzte an den Kinokassen floppte.