Teenage Mutant Ninja Turtles Reboot

© 2016 Paramount Pictures

Quelle: Comicbook

Das neue Teenage-Mutant-Ninja-Turtles-Filmfranchise ist genauso schnell ausgebrannt, wie es gestartet ist. War der erste Film 2014 dank großem Nostalgie-Bonus noch ein weltweiter Kassenhit mit fast einer halben Milliarde US-Dollar Einspiel, nahm die Fortsetzung Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows zwei Jahre später gerade einmal die Hälfte davon ein. Damit war das Schicksal der neuen Filmreihe vorerst besiegelt. Doch natürlich wäre es nicht Hollywood, wenn das Studio eine Marke wie diese lange ruhen lassen würde. Letztes Jahr wurde daher ein neues Reboot angekündigt, geschrieben von Andrew Dodge (Bad Words) und Lindsey Beer (Sierra Burgess is a Loser). Mehr Details wurden zu dem Zeitpunkt nicht enthüllt, auch wenn die Vorstellung eines Reboots wenige Jahre nach dem letzten Neustart zu vermehrtem Augenrollen unter vielen Filmfans geführt hat.

Im Januar verrieten Andrew Form und Brad Fuller, Michael Bays Produktionspartner aus seiner Firma Platinum Dunes, der die Rechte an den Ninja Turtles gehören, dass sie planen, noch dieses Jahr mit den Dreharbeiten zu beginnen. Da das Jahr nun mehr als halb rum ist und weiterhin weder Regisseur noch Darsteller noch jegliche weitere Informationen zur Neuauflage bekannt sind, wage ich das inzwischen zu bezweifeln. Dass ein neuer Film aber auf jeden Fall kommt, hat jetzt einer der beiden Co-Schöpfer der Turtles selbst bestätigt, Kevin Eastman: (aus dem Englischen)

Bleibt dran. Es ist ein Work in Progress. Ich glaube, dass Paramount die Erfahrungen und die Fanreaktionen, positive wie negative, auf die Filme von 2014 und 2016 sich zu Herzen genommen hat und wissen, wohin sie die nächste Version bringen wollen. Also denke ich, es wird wirklich ein ganz neues Level sein und ich bin gespannt darauf, es zu sehen.

Es ist keine schlechte Idee auf die Kritik an den letzten Filmen zu hören, wenn während der erste noch passabel  war, war der zweite nur noch eine albern überdrehte CGI-Materialschlacht. An das neue Design der Turtles konnte ich mich auch nie richtig gewöhnen und ich vermute, dass es nicht wenigen Fans genauso ging.

Wer bis zum neuen Film seinen Turtles-Durst stillen möchte, sollte einen Blick auf den abgedrehten Animationsfilm Batman vs. Teenage Mutant Ninja Turtles (der Titel ist Programm) werfen, der von Warner im Heimkino veröffentlicht wurde. Unten findet Ihr den Trailer: