Once Upon a Time Inhumans Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

Nach verhältnismäßig mauen Starts ging es sowohl für die siebte "Once Upon a Time"-Staffel als auch für die neue Serie "Marvel’s Inhumans" bei ABC weiter bergab. Die Märchenserie sank um 16% auf 2,7 Millionen Zuschauer insgesamt und lag 26% unter der entsprechenden Episode aus dem Vorjahr. In der Zielgruppe erzielte "Once" immerhin wieder 700,000 Zuschauer zwischen 18 und 49. Die neuste Ausgabe von "Inhumans" lockte nur noch 2,3 Millionen US-Zuschauer vor ihre Fernseher und gab um 16% gegenüber der vorigen Woche nach. In der Zielgruppe baute "Inhumans" 14% ab und erreichte nur 600,000 Zuschauer zwischen 18 und 49.

Bei The CW gingen "Crazy Ex-Girlfriend" und "Jane the Virgin" in die nächste Runde. "Jane" verbuchte nur noch 680,000 Zuschauer, 38% unter dem Auftakt von Staffel 3, was aber an der Verschiebung des Ausstrahlungstermins von Montag auf Freitag lag. In der Zielgruppe erreichte "Jane the Virgin" 300,000 Zuschauer. "Crazy Ex-Girlfriend" kehrte hingegen mit verbesserten Zahlen zurück und erreichte 620,000 Zuschauer mit der ersten Folge von Staffel 3, 17% über der zweiten Staffelpremiere. Unverändert war der Zielgruppenwert mit 200,000 Zuschauern zwischen 18 und 49.

Bei CBS legte "MacGyver" um 6% auf 6,7 Millionen Zuschauer leicht zu, zeigte in der Zielgruppe aber mit 800,000 18- bis 49-jährigen Zuschauern keine Veränderung. "Hawaii Five-0" war nach Gesamtzuschauern (8,5 Millionen) stabil, fiel in der Zielgruppe jedoch um 9% auf eine Million. Die neuste "Blue Bloods"-Episode fiel sowohl nach Gesamtzuschauern (um 5% auf 9 Millionen) als auch in der relevanten Zielgruppe (um 10% auf 900,000)

"The Exorcist" stabilisierte sich mit 1,4 Millionen Zuschauern, davon 400,000 in der Zielgruppe. Dennoch hat die Horrorserie keine Chancen auf eine weitere Staffel, wenn die Quoten so niedrig bleiben.