Blindspot Once Upon a Time Staffel 7 Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

Zum vierten Mal in Folge sanken vergangenen Freitag die Zuschauerzahlen der ABC-Märchenserie "Once Upon a Time". Mit einem Verlust von 6% fiel die Serie auf nur noch 2,3 Millionen Zuschauer und damit den niedrigsten Wert der gesamten Serie. Seit dem Debüt der siebten Staffel im Oktober hat die Serie bereits 30% ihrer Zuschauer eingebüßt. Gegenüber der gleichen Folge aus dem Vorjahr liegt "Once Upon a Time" 33% niedriger. In der Zielgruppe 18-49 lag die Serie auf Vorwochenniveau und erreichte eine halbe Million junger Zuschauer.

"Marvel’s Inhumans" erzielte im Anschluss 2 Millionen Zuschauer insgesamt und eine halbe Million in der Zielgruppe. Beide Werte lagen auf Vorwochenniveau.

Bei NBC sank "Blindspot" nach einem quotentechnisch mittelprächtigen Auftakt um 15% auf 3,5 Millionen Zuschauer und ein neues Rekordtief. In der relevanten Zielgruppe schalteten wieder 700,000 Interessierte zwischen 18 und 49 ein.

"MacGyver" legte um 10% auf 7,1 Millionen Zuschauer (bisheriges Staffelhoch!) zu, fiel aber in der Zielgruppe um 11% auf 800,000. "Hawaii Five-0" erreichte 8,6 Millionen Zuschauer insgesamt sowie 900,000 in der Zielgruppe (-10%). "Blue Bloods" steigerte sich deutlich auf 9,3 Millionen Gesamtzuschauer (+12%), blieb in der Zielgruppe jedoch mit 900,000 Zuschauern unverändert.

Horrorserie "The Exorcist" berappelte sich wieder und legte um 18% auf 1,5 Millionen Zuschauer zu. In der begehrten Zielgruppe 18-49 ging es sogar um 25% hinauf auf eine halbe Million Zuschauer.