Lethal Weapon 5 Mel Gibson

Danny Glover und Mel Gibson in Lethal Weapon 4 (1998) © Warner Bros. Pictures

Quelle: Good Morning America

Trotz seines Zwangsausstiegs bei Phantastische Tierwesen 3 und der zum Teil wenig schmeichelhaften Details über seine Alkohol- und Drogenexzesse, die während des Gerichtsprozesses gegen The Sun ans Licht gekommen sind, bedeutet es nicht, dass Johnny Depps dauerhaft in Ungnade in Hollywood bleiben wird. Trotz deutlich schlechterer Ausgangslage sind auch Mel Gibson die Rehabilitation und ein Comeback gelungen, bis hin zu einer Oscarnominierung als Regisseur von Hacksaw Ridge vor einigen Jahren. Er spielt vielleicht keine Blockbuster-Hauptrollen mehr, ist aber wieder sehr gefragt und häufig vor der Kamera zu sehen.

Sogar die eine Rolle, die seine Karriere neben Max Rockatansky und William Wallace mit am meisten geprägt hat, könnte er demnächst nach mehr als zwei Jahrzehnten wieder aufnehmen. Als Martin Riggs soll er neben Danny Glover in Lethal Weapon 5 zurückkehren, nachdem er selbst jahrelang einen fünften Teil der Rehe abgelehnt hat. Vor fast genau drei Jahren nach das Sequel endlich wieder Fahrt auf, mit Lethal-Weapon-4-Autor Channing Gibson und Franchise-Regisseur Richard Donner. Der Arbeitstitel des Films wurde als Lethal Finale enthüllt.

Doch leider wollte Warner Bros. bislang nicht ganz mitspielen und machte bei Budgetvorstellungen Probleme laut Donner. Eine Einigung von allen Seiten konnte  bislang nicht erzielt werden, doch das Projekt befindet sich sehr wohl weiterhin in Entwicklung. Das haben allein dieses Jahr sowohl Produzent Dan Lin als auch Glover selbst bestätigt. Jetzt hat auch Gibson bei einem Interview zu seinem sehr speziellen Weihnachtsfilm Fatman (vermutlich der bizarrste Film, den ich dieses Jahr gesehen habe, aber dazu ein andermal mehr) versichert, dass Donner auf jeden Fall an Lethal Weapon 5 arbeitet: (aus dem Englischen)

Absolut. Der Mann, der hinter all dem steckte, der Mann, der es auf die Leinwand gebracht und es so gut gemacht hat, arbeitet aktuell daran, Richard Donner. Er ist eine Legende.

So gerne ich ihm glauben und weiterhin auf eine Reunion von Gibson, Glover und Donner hoffe, man muss auch den Tatsachen ins Auge sehen. Donner wurde dieses Jahr 90 und er hat seit 16 Blocks vor 14 Jahren keinen Film mehr gedreht. Klar, Clint Eastwood dreht aktuell auch mit 90 seinen neuen Film als Regisseur und Darsteller, aber Eastwoods Filme sind meist klein, kostengünstig, schnell produziert und haben nicht die Fan-Erwartungen eines ikonischen Action-Franchises an sie gerichtet. Wenn Donner Lethal Weapon 5 wirklich noch inszenieren soll, dann tickt die Uhr inzwischen immer lauter.

  • sven

    Oh man ey, DAS wär*s echt!!! Einen finalen Teil das wäre echt der HAMMER!