Lethal Weapon 5 Richard Donner

© Warner Bros. Pictures

Quelle: Gilbert Gottfried’s Amazing Colossal Podcast

ANZEIGE

Bei all dem Chaos rund um die “Lethal Weapon”-Serie, die kürzlich um eine dritte Staffel verlängert wurde, nachdem sie ihren Hauptdarsteller Clayne Crawford gefeuert hat, war es nicht schwer zu vergessen, dass parallel ein weiterer Kino-Einsatz des Duos Riggs und Murtaugh in Planung ist. Der hitzköpfige Polizist und sein dienstmüder Partner sollen darin natürlich wieder von Mel Gibson und Danny Glover verkörpert werden, die die Rollen erstmals vor 31 Jahren und zuletzt 1998 spielten.

Im Oktober letzten Jahres wurde Lethal Weapon 5 nach jahrelanger Ablehnung seitens Mel Gibson (noch bevor der Schauspieler in Hollywood in Ungnade fiel) tatsächlich in Aussicht gestellt. Original-Regisseur Richard Donner, der seit 2006 keinen Film mehr inszenierte, zeigte sich Feuer und Flamme für den Film, der Lethal Finale heißen soll und vom Lethal-Weapon-4-Autor Channing Gibson (nicht verwandt mit Mel) geschrieben wurde. Im Februar 2018 erklärte er jedoch, dass obwohl das Projekt startklar sei, es Probleme mit Warner Bros. gebe, was den finanziellen Aspekt betrifft.

Seitdem haben wir nichts Konkretes zur Fortsetzung gehört, bis Donner jetzt im Rahmen eines Podcasts tatsächlich ein optimistisches, wenn auch sehr kurzes Update gab. Als die Moderatoren die Filme aus Donners langer Karriere aufzählten und bei Lethal Weapon ankamen, fügte der Filmemacher hinzu: “Und der 5. kommt!” Mehr Details gab es nicht, doch es klingt jedenfalls besser als zuletzt.

Man sollte allerdings nicht vergessen, dass Donner, Glover und Gibson zusammengerechnet 221 Jahre an Lebenszeit schon vorweisen und nicht jünger werden. Gerade Donner ist jetzt schon 88 und wenn Warner Lethal Weapon 5 tatsächlich mit dem ursprünglichen Team in die Kinos bringen möchte, sollte das Studio keine Zeit mehr verschwenden.