John Wick 4 Filmlänge

Keanu Reeves in John Wick 4 © 2022 Lionsgate

Quelle: Collider

Der letzten Monat veröffentlichte erste Teaser-Trailer zu John Wick: Kapitel 4 hat die Herzen der Actionfans höher schlagen lassen. Denn nicht nur scheint Keanu Reeves als Stehaufmännchen John Wick wieder in Topform zu sein, diesmal bekommt er einen mehr als würdigen Widersacher, von dem die Fans der Reihe schon lange geträumt haben. Hongkonger Martial-Arts-Legende Donnie Yen, u. a. bekannt als Hauptdarsteller der virtuos choreografierten Ip-Man-Filmreihe, wird eine Kampfszene mit Reeves' Wick in dem Film haben, in der, wie man schon im Teaser sehen kann, Samurai-Schwerter und Schusswaffen gleichzeitig zum Einsatz kommen. Obwohl Yen nächstes Jahr seinen 60. Geburtstag feiert und Reeves auch nicht mehr lange davon entfernt sind, sind beide in der Actionzunft immer noch in bester Form.

Der Reeves/Yen-Showdown könnte das Highlight des nächsten John-Wick-Films werden, doch er Film wird sicherlich auch zahlreiche andere spektakuläre Actionsequenzen enthalten. Schließlich erstreckt sich die Vendetta der Hauptfigur gegen die Hohe Kammer über mehrere Länder und Kontinente und führt ihn von New York über Paris und Berlin bis nach Tokio. Yen ist auch nicht der einzige actionerfahrene Darsteller, der im Sequel neu an Bord ist: Martial-Arts-Profi Scott Adkins (The Expendables 2) und Hiroyuki Sanada (Bullet Train) spielen weitere Rollen. Bill Skarsgård (Es), Clancy Brown (Highlander) sowie Franchise-Rückkehrer Lance Reddick, Ian McShane und Laurence Fishburne runden den Cast ab.

Getreu dem inoffiziellen Hollywood-Motto, dass Sequels immer größter werden sollten als ihre Vorgänger, wird John Wick: Kapitel 4 laut Regisseur Chad Stahelski der längste Teil der Reihe werden. Wie lang wollte er noch nicht verraten, allerdings soll er dennoch keine ausufernde Laufzeit haben, wie Stahelski versprach: (aus dem Englischen)

Er ist länger als die anderen drei, aber nicht so lang.

Der erste John Wick war noch knackige 101 Minuten lang, Kapitel 2 lief 122 Minuten und Kapitel 3 zählte schon 131 Minuten. Der vierte Film wird also demnach mindestens zwei Stunden umd 12 Minuten lang sein. Die exakte Laufzeit wird bei der Fertigstellung der finalen Schnittfassung feststehen. Das soll laut Stahelski schon in den nächsten Wochen passieren:

Wir befinden uns in der finalen Phase der Fertigstellung der Endfassung, und dann haben wir unsere VFX Musik. Aber wir sind so weit in der Post-Production wie noch nie. Wir lieben die Musik, die wir bislang haben. Tyler Bates arbeitet immer noch an den Kompositionen für einige der größeren Sequenzen. Die visuellen Effekte werden im Laufe des restlichen Jahres noch rieinkommen. Aber wir sind sehr nah dran. Im Schnittraum sind wir lediglich wenige Minuten von der finalen Schnittfassung entfernt. Unsere Sequenzen sind fertig. Der Film ist im Prinzip fertig. Dann werden wir noch einige Wochen etwas optimieren, dann wird die finale Fassung festgemacht und wir arbeiten dem Musiksound und den Effekten.

In unser Kinos wird John Wick 4 voraussichtlich am 23.03.2023 kommen. Ein fünfter Teil wird bereits geplant und sollte ursprünglich unmittelbar nach dem vierten gedreht werden, doch dann entschied sich Stahelski dagegen. Außerdem wird das Spin-Off Ballerina mit Ana De Armas (Keine Zeit zu sterben) in der Hauptrolle gedreht ebenso wie die Prequelserie "The Continental", in der Mel Gibson eine der Rollen übernimmt. Es kommt also noch viel aus der Welt von John Wick auf uns zu, doch am meisten freue ich mich natürlich auf das vierte Kapitel.